Handgeschnitzt (aus spätblühender Traubenkirsche)

Hier werden Holzprojekte diskutiert, die vorwiegend mit Handwerkzeugen und nicht mit Maschinen realisiert werden. Hier ist auch ein Platz für traditionelle Oberflächenbehandlung von Holz. Ebenso geht es hier um klassische Handwerkzeuge zur Holzbearbeiteng, deren Bedeutung, Pflege und Gebrauch.
Bernd Grunwald
Beiträge: 485
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 14:21

Handgeschnitzt (aus spätblühender Traubenkirsche)

Beitrag von Bernd Grunwald »

Liebe Leisetreter unter den Woodworkern,

Aus der unbekannten Holzart viewtopic.php?t=16402 ist inzwischen (abgesehen von einigen Klopf- und Spaltgeräuschen) ganz leise ein handgeschnitzter, nützlicher Gebrauchsgegenstand geworden: ein Saunalöffel. Er wird seinen Dienst demnächst in der Sauna einer befreundeten Familie antreten. Man könnte ihn auch gut als Suppenkelle benutzen. Für Saucen ist er allerdings weniger geeignet, denn der Löffel ist immerhin knapp 40 cm lang. Die tief ausgehöhlte Laffe hat Abmessungen von 10 x 6,5 cm (Länge mal Breite). Laffe, Stiel und Griff folgen dem Faserverlauf des gekrümmt gewachsenen Holzes. Anbei einige Fotos.

Gruß
Bernd
IMG_3607.jpg
IMG_3607.jpg (931.4 KiB) 3554 mal betrachtet
IMG_3602 2.jpg
IMG_3602 2.jpg (919.72 KiB) 3554 mal betrachtet
IMG_3601.jpg
IMG_3601.jpg (884.1 KiB) 3554 mal betrachtet
IMG_3598 2.jpg
IMG_3598 2.jpg (942.94 KiB) 3554 mal betrachtet
IMG_3597.jpg
IMG_3597.jpg (939.95 KiB) 3554 mal betrachtet
IMG_3596.jpg
IMG_3596.jpg (966.35 KiB) 3554 mal betrachtet
IMG_3594.jpg
IMG_3594.jpg (913.37 KiB) 3554 mal betrachtet
Bernd Pfeffer
Beiträge: 87
Registriert: Do 31. Dez 2015, 16:03

Re: Handgeschnitzt (aus spätblühender Traubenkirsche)

Beitrag von Bernd Pfeffer »

Sehr schön gelungen
Gefällt Mir.
.Grüße
Bernd
Grüßle
Bernd
Benutzeravatar
Andreas S.
Beiträge: 306
Registriert: So 1. Feb 2015, 15:46

Re: Handgeschnitzt (aus spätblühender Traubenkirsche)

Beitrag von Andreas S. »

Moin Bernd.
Sehr schön und Danke für's Zeigen.
Besonders gefällt mir, wie Du den Faserverlauf und die Farbverläufe in die Form integriert hast.
Magst Du erläutern, wie Du den Löffel beschriftet hast?
Gruß Andreas
Bernd Grunwald
Beiträge: 485
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 14:21

Re: Handgeschnitzt (aus spätblühender Traubenkirsche)

Beitrag von Bernd Grunwald »

Moin Andreas und Bernd,

freut mich, dass euch der Löffel gefällt. Vielen Dank für eure Bewertung!

Die Beschriftung des Löffels ist ebenfalls geschnitzt und dann braun bemalt. Ursprünglich wollte ich an diesem Löffel überhaupt nichts bemalen, aber nach dem Schnitzen und Ölen war kaum Kontrast in der Schrift - sie fiel zu wenig ins Auge. Deshalb habe ich die Wirkung der Schrift mit brauner Acrylfarbe betont. Dafür habe ich erst an einem Abfallstück herumprobiert. Ich hatte erst Künstlerölfarbe genommen, aber damit war ich überhaupt nicht zufrieden, denn diese Farbe braucht viel zu lange zum Trocknen. Außerdem ist sie derart in die Fasern des Holzes eingedrungen, dass sie auch nach dem Abschleifen der Oberfläche noch links und rechts von der Schrift im Holz zu sehen war. Das war auch bei der Acrylfarbe der Fall, allerdings nicht so ausgeprägt wie bei der Ölfarbe. Dieses Problem habe ich mit verdünntem Holzleim gelöst, den ich über die fertig geschnitzte Schrift gepinselt habe. Der Holzleim trocknet sehr schnell (ist aber wegen seiner Transparenz nicht zu sehen) und kann dann mit Acrylfarbe übermalt werden. Nach dem Trocknen der Acrylfarbe wird sie mitsamt der darunter befindlichen Leimschicht einfach weggeschliffen. In den Vertiefungen der Schrift bleibt die Farbe, und zwar ohne seitlich in die Holzfasern kapillar einzudringen. Die darunter liegende Holzleimschicht verhindert das.

Zum Schnitzen der Schrift benutze ich ein kleines Schnitzmesser (kleiner als ein normales Kerbschnitz-Rosenmesser), das ich selbst hergestellt habe. Im Gegensatz zum Rosenmesser hat es eine gerundete Schneide (wegen der teilweise sehr engen Kurven) und ist nur an der Spitze scharf geschliffen (siehe Foto).

Gruß
Bernd
IMG_3613.jpg
IMG_3613.jpg (911.96 KiB) 3442 mal betrachtet
Benutzeravatar
Volker Hennemann
Beiträge: 781
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 23:02
Kontaktdaten:

Re: Handgeschnitzt (aus spätblühender Traubenkirsche)

Beitrag von Volker Hennemann »

Hallo Bernd,

ein toller Löffel!
Super gemacht.

Gruß
Volker
MarkusB
Beiträge: 1226
Registriert: Mo 15. Mär 2021, 07:21

Re: Handgeschnitzt (aus spätblühender Traubenkirsche)

Beitrag von MarkusB »

Hallo Bernd,

der Löffel ist sehr schön.
Dass du eine solche Tiefe in der Laffe mit dem einen Messer erreicht hast finde ich sehr bemerkenswert.
Man braucht also gar nicht 20 verschiedene Messer, um einen solchen Löffel herzustellen.
Eine sehr wichtige Erkenntnis.

Noch interessanter finde ich, dass die Schrift auch geschnitzt ist.
Ich dachte ja zu erst, dass du einen Brennstempel genommen hast oder irgendwas anderes, das du in das Holz drückst.
Aber dass der Schriftzug geschnitzt ist hätte ich nicht gedacht.
Hast du den auch mit dem einen Messer gemacht???
Der sieht richtig gut aus.
Und deine Färbetechnik muss man sich merken.

Wirklich tolle Arbeit

Viele Grüße

Markus
Bernd Grunwald
Beiträge: 485
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 14:21

Re: Handgeschnitzt (aus spätblühender Traubenkirsche)

Beitrag von Bernd Grunwald »

Hallo Volker und Markus,

vielen Dank für das lobende Feedback von euch!

@Markus:
MarkusB hat geschrieben: Do 4. Apr 2024, 08:08 Dass du eine solche Tiefe in der Laffe mit dem einen Messer erreicht hast finde ich sehr bemerkenswert.
Man braucht also gar nicht 20 verschiedene Messer, um einen solchen Löffel herzustellen.
Eine sehr wichtige Erkenntnis.
Soll das ein Witz sein?

Gruß
Bernd
Pedder
Beiträge: 5707
Registriert: So 8. Dez 2019, 14:41
Kontaktdaten:

Re: Handgeschnitzt (aus spätblühender Traubenkirsche)

Beitrag von Pedder »

Hallo Bernd und Markus

wenn ich hier moderierend kommentieren darf: ich habe den Eindruck eines Missverständnis'.
Das Kerbschnitzmesser nimmst Du, Bernd, für die Schrift und für die Laffe schon das übliche Arsenal, oder?

Mir gefällt an dem Löffel sehr viel, auch wenn ich kein großer Freund von Beschriftungen bin.

Liebe Grüße
Pedder
Michael Meyer
Beiträge: 412
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:26

Re: Handgeschnitzt (aus spätblühender Traubenkirsche)

Beitrag von Michael Meyer »

Hallo Bernd, eine sehr schöne Arbeit, gefällt mir sehr! LG Michael
MarkusB
Beiträge: 1226
Registriert: Mo 15. Mär 2021, 07:21

Re: Handgeschnitzt (aus spätblühender Traubenkirsche)

Beitrag von MarkusB »

Hallo Bernd,
Bernd Grunwald hat geschrieben: Do 4. Apr 2024, 10:46 Soll das ein Witz sein?
Keineswegs!
Ich habe vom Schnitzen keine Ahnung, aber wenn man so schaut, wie viele Arten von Schnitzmessern/Bildhauereisen es gibt, könnte man glauben, dass man ohne eine große Anzahl davon zu besitzen keine Löffel herstellen kann.
Schau dich mal beim Hausherrn um, das ist der nackte Wahnsinn.
Ich war aufrichtig erstaunt, dass du für deinen Löffel nur ein einziges Messer verwendet hast.

viele Grüße

Markus
Antworten