Alte Säge wieder flott gemacht

Hier werden Holzprojekte diskutiert, die vorwiegend mit Handwerkzeugen und nicht mit Maschinen realisiert werden. Hier ist auch ein Platz für traditionelle Oberflächenbehandlung von Holz. Ebenso geht es hier um klassische Handwerkzeuge zur Holzbearbeiteng, deren Bedeutung, Pflege und Gebrauch.
Antworten
MarkusB
Beiträge: 1200
Registriert: Mo 15. Mär 2021, 07:21

Alte Säge wieder flott gemacht

Beitrag von MarkusB »

Hallo zusammen,

für ein Außenprojekt habe ich mir eine alte Säge, die ich irgendwann mal bei einem Konvolutkauf erworben hatte, wieder flott gemacht.
Die Säge war in einem bemitleidenswerten Zustand.
Ich habe die Säge auseinander gebaut, das Sägeblatt mit 120er abgeschliffen und geschärft, den Griff mit der Ziehklinge vom Lack befreit und geölt.
Herausgekommen ist eine echte Schönheit, die etwas ruppig, aber schnurgerade sägt.
Leider fehlt eine Mutter. Sollte jemand eine passende haben, darf er sich gerne bei mir melden.
Die Bilderreihenfolge will nicht so wie ich.
Das letzte Bild sollte eigentlich das erste sein.

Die das dritt- und vorletzt Bild zeigen eine Säge, die ich auch gerne wieder herrichten würde, bei der ich aber nicht weiß, wie ich die Schrauben lösen kann. Kann da wer helfen?

Viele Grüße

Markus
Dateianhänge
IMG_20240324_213000.jpg
IMG_20240324_213000.jpg (1.18 MiB) 478 mal betrachtet
IMG_20240324_155823.jpg
IMG_20240324_155823.jpg (992.88 KiB) 478 mal betrachtet
IMG_20240324_155827.jpg
IMG_20240324_155827.jpg (811.54 KiB) 478 mal betrachtet
IMG_20240324_194724.jpg
IMG_20240324_194724.jpg (1 MiB) 478 mal betrachtet
IMG_20240324_194748.jpg
IMG_20240324_194748.jpg (1.1 MiB) 478 mal betrachtet
IMG_20240324_213027.jpg
IMG_20240324_213027.jpg (1 MiB) 478 mal betrachtet
IMG_20240324_213402.jpg
IMG_20240324_213402.jpg (1.27 MiB) 478 mal betrachtet
IMG_20240324_214325.jpg
IMG_20240324_214325.jpg (1.18 MiB) 478 mal betrachtet
IMG_20240324_214333.jpg
IMG_20240324_214333.jpg (1.25 MiB) 478 mal betrachtet
IMG_20240324_155817.jpg
IMG_20240324_155817.jpg (912.44 KiB) 478 mal betrachtet
Bernd Pfeffer
Beiträge: 86
Registriert: Do 31. Dez 2015, 16:03

Re: Alte Säge wieder flott gemacht

Beitrag von Bernd Pfeffer »

Ich habe vor ein paar Jahren auch so eine Lady wieder zum Leben erweckt. Deine ist sehr gut gelungen.Bei meiner waren die Schrauben versaut, also brauchte ich etwas neues.Ich behalf mich mit Schlitzschrauben und passenden Hülsenmuttern aus dem Baumarkt. Nicht originalgetreu. aber funktioniert.
Viel spass mit der Widerbelebten.
Grüße
Bernd
Grüßle
Bernd
MaxS
Beiträge: 1552
Registriert: Sa 21. Jun 2014, 02:52

Re: Alte Säge wieder flott gemacht

Beitrag von MaxS »

Hallo Markus,

die Schrauben der zu zerlegenden Säge könnten auch Niete sein. Die müssten bekanntlich zerstört werden, um die Säge zu zerlegen, also z.B. den Kopf abbohren.

Ich würde vermutlich in die Köpfe Schlitze sägen (evtl. zuerst auf nur einer Seite) und mit einem/zwei Schraubendreher(n) versuchen, die Verbindung zu lösen. Falls das nicht klappt: Kopf abbohren,(oder: abschleifen, abfeilen, etc) Rest mit Splintentreiber rausklopfen und dann nach der Überholung neue Schrauben montieren.

Gruß
Max
Bernd Grunwald
Beiträge: 481
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 14:21

Re: Alte Säge wieder flott gemacht

Beitrag von Bernd Grunwald »

Die Spezialschrauben für die Befestigung der Sägegriffe gibts beim Hausherrn.

Gruß
Bernd
Pedder
Beiträge: 5680
Registriert: So 8. Dez 2019, 14:41
Kontaktdaten:

Re: Alte Säge wieder flott gemacht

Beitrag von Pedder »

Hallo Markus,

gut sägt sie!

ich habe so eine Schraube (Also Schraube + Mutter, einzeln ist nicht sehr sinnvll, weil das in der Regel keine genormten Gewinde sind.)
Schicken?

Die Rückensäge ist vernietet. Ich habe ein paar Mal versucht, die Nieten aufzubohren.
Ich lande schnell im Holz. Daher einfach so gut es so geht entrosten. Oder darauf einstellen, einen neuen Griff zu machen

Liebe Grüße
Pedder
Antworten