Alternative Walzenbürste / Holzbürste

Das ganze Thema rund um die Holzbearbeitung wird hier diskutiert. Die Grenzen sind hier deutlich weiter gezogen als im Handwerkzeugforum. Wenn Du nicht sicher bist, wo Dein Beitrag hingehört, ist er wahrscheinlich hier am besten aufgehoben.
MaxS
Beiträge: 1551
Registriert: Sa 21. Jun 2014, 02:52

Re: Alternative Walzenbürste / Holzbürste

Beitrag von MaxS »

Moin Fabi,

das liest sich doch sehr gut - schön, dass meine Tipps Dir was gebracht haben!
Mit Schleifmop meinst Du einen Fächerschleifer? Mit oder ohne Vlieslamellen?

Grüße und frohes Schaffen
Max
Fabi
Beiträge: 135
Registriert: So 5. Sep 2021, 14:39
Kontaktdaten:

Re: Alternative Walzenbürste / Holzbürste

Beitrag von Fabi »

Hei Max,

ich häng einfach mal ein Foto mir drann, das sagt mehr als viele Worte.
Dateianhänge
Das Teil heisst Schleifmop oder Scrubby Rad, wenn ich es jetzt nicht durcheinander bringe.
Das Teil heisst Schleifmop oder Scrubby Rad, wenn ich es jetzt nicht durcheinander bringe.
DSC_0491.JPG (2.52 MiB) 164 mal betrachtet
Hier noch zum Vergleich die Nylonbürsten - die mit dem Eisenkern scheinen mir bedeutend besser (die von Pferd und Eibenstock sehen ähnlich aus, auch damals die Festobürsten). Da knicken die Borsten nicht um und reissen somit auch nicht ab, so jedenfalls meine bisherige Erfahrung. Die deutlich höhere Anzahl an Borsten ist wohl auch nicht unbedingt ein Nachteil.
Hier noch zum Vergleich die Nylonbürsten - die mit dem Eisenkern scheinen mir bedeutend besser (die von Pferd und Eibenstock sehen ähnlich aus, auch damals die Festobürsten). Da knicken die Borsten nicht um und reissen somit auch nicht ab, so jedenfalls meine bisherige Erfahrung. Die deutlich höhere Anzahl an Borsten ist wohl auch nicht unbedingt ein Nachteil.
DSC_0492.JPG (2.23 MiB) 164 mal betrachtet
Das Ergebnis (nur das Kopfband ist gebürstet)
Das Ergebnis (nur das Kopfband ist gebürstet)
DSC_0489.JPG (2.26 MiB) 164 mal betrachtet
Mit dem Scrubby folge ich in einem solchen Fall eher den Jahresringen als der Holzmaserung Hoffentlich bietet Eisenblätter irgendwann auch eines mit Korn 180 o.ä. an. Aber für diese Balken ist 120 vielleicht auch fein genug.
Mit dem Scrubby folge ich in einem solchen Fall eher den Jahresringen als der Holzmaserung Hoffentlich bietet Eisenblätter irgendwann auch eines mit Korn 180 o.ä. an. Aber für diese Balken ist 120 vielleicht auch fein genug.
DSC_0490.JPG (2.19 MiB) 164 mal betrachtet
Antworten