Das Forum ist eröffnet

Das ganze Thema rund um die Holzbearbeitung wird hier diskutiert. Die Grenzen sind hier deutlich weiter gezogen als im Handwerkzeugforum. Wenn Du nicht sicher bist, wo Dein Beitrag hingehört, ist er wahrscheinlich hier am besten aufgehoben.
Christian Aufreiter
Beiträge: 2209
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 21:16

Re: Glückwunsch

Beitrag von Christian Aufreiter »


Hallo Arnold,

vorweg muss ich festhalten, dass diese Bilder weder meine Werkstatt noch meine Werzeuge zeigen. Bei Beth handelt es sich leider auch nicht um meine shop assistant.
Weitere Bilder (bzw. bebilderte Schritt für Schritt Projekte) findet man auf John Lucas' Website http://www.woodshopdemos.com/
Die Säge müsste eine ATF 55 (Vorgängermodell der aktuellen TS 55) sein.

Einen MFT habe ich (noch) nicht. Prinzipiell halte ich von ihm gar nichts bis sehr viel - je nach Verwendung. Als Ersatz für die klassische Hobelbank zum Arbeiten mit Handwerkzeugen dürfte er kaum geeignet sein. Als transportabler Werktisch in Verbindung mit den Festool Sägen oder Fräsen dürfte er durchaus Sinn machen. Wenn du eine Festool Säge mit Schiene in Verwendung hast, weißt du sicher, dass man damit zwar hervorragend Platten zusägen kann, das System zum Sägen kleiner Teile aber nicht sonderlich geeignet ist. Die Wiederholgenauigkeit schätze ich auch nicht sehr hoch ein. Zur Bearbeitung kleiner Teile - Zusägen oder Fräsen - würde ich mir einen MFT wünschen. Für eine Tischkreissäge habe ich leider kaum/keinen Platz.
Für mich ist der MFT sicher zu niedrig, Jack Aloganbill zeigt auf seiner Website http://www.thewoodshop.20m.com/ eine Lösung.
Da der MFT wirklich nicht billig ist, habe ich mir überlegt, etwas Ähnliches selbst zu bauen. Siebdruckplatte in gewünschter Größe, an der Unterseite an zwei gegenüberliegenden Kanten Dachlatten anschrauben. In die Dachlatten je 2 Rampamuffen drehen. Zwei MDF Platten ca. 25 * 15 cm im rechten Winkel verbinden, das Ganze zwei Mal. Nuten (im Abstand von zwei Muffen) in die Winkel fräsen, Flügelschrauben durchstecken und in die Muffen drehen. Auf die zwei Winkelteile kannst du dann die Schiene legen, sinnvollerweise dann exakt ausrichten und je eine Leiste auf die Winkel schrauben, damit die Schiene einen Anschlag hat. Einen kleinen Winkelanschlag bekommt man im Handel, dann fehlt nur noch eine Nut dafür in der Siebdruckplatte.
Böcke dazu und fertig.
So universell wie der echte MFT ist dieser Tisch natürlich nicht, die vielfältigen Spannmöglichkeiten fehlen auch. Aber deutlich billiger müsster er sein und Anschläge kann man nach Bedarf hinzufügen.

Mit freundlichen Grüßen

Christian

PS: Wenn meine Beschreibung unklar ist, bitte melden.

Arnold Ulrich

Re: Glückwunsch

Beitrag von Arnold Ulrich »


Hallo Christian
Ja Festo ist sehr teuer aber jeden Cent wert

Deine Idee vom dem selbstbau des MFT ist nicht schlecht.
eine Hobelbank kann ich leider nicht auftellen.
Ich arbeite in meiner Garage ca.7x4 m im Sommer ist das super, aber im
Winter muß ich mein Auto dort abstellen und dann ist es zu Feucht für eine Hobelbank.
Deshalb wollte ich mir vielleicht den MFT Kaufen.

Welche Maschinen besitzt du von Festo.



Hannes

Re: Gratuliere

Beitrag von Hannes »

[In Antwort auf #5]
Hallo Dieter,

ja das mit der Auffächerung stimmt auch. Ein Patentrezept gibt es wohl nicht. Es stimmt, wir werden sehen wie sich das entwickelt und bei so vielen Glückwünschen, die ich da lese, bin ich sehr optimistisch.

Hannes

Christian Aufreiter
Beiträge: 2209
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 21:16

Re: Glückwunsch

Beitrag von Christian Aufreiter »


Hallo Arnold,

wenn du auch mal von Hand hobeln willst, ist der MFT wohl nicht besonders geeignet, da er doch verhältnismäßig leicht und niedrig ist. Da würde ich mir eine einfache Werkbank bauen, z. B. http://www.terraclavis.com/bws/beginners.htm

Ich habe einen CT 22, einen ES 150/3, eine TS 55 und eine OF 1010. Der CDD Schrauber (mit beiden Adaptern) meines Vaters steht mir auch zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Christian

Dietrich
Beiträge: 4727
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 22:01

Heilfroh

Beitrag von Dietrich »

[In Antwort auf #1]
Hallo Dieter ,

ich bin sehr froh über das neue Forum , wo es auch um Maschinen geht .
Die wenigsten Hobbyschreiner arbeiten meiner Meinung nach nur mit Maschinen oder nur mit Handwerkzeugen .
Also mein Glückwunsch zu dem Forum , und danke !

Gruß Dietrich

Georg
Beiträge: 1254
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 21:16

Re: Das Forum ist eröffnet

Beitrag von Georg »

[In Antwort auf #1]
Hallo ich kann euch zu diesem Schritt nur beglückwünschen. Endlich eine Seite auf der man mit Gleichgesinnten über Themen der maschinellen Holzbearbeitung diskutieren kann, ohne gleich in Diskussionen nach dem Schema "Was bist du so blöd dir eine Festo (DeWalt, Mafell usw.)zu kaufen, meine 40Euro Säge von Aldi kann das genau so gut" zu verfallen.
Ich hoffe, daß auch diese Seite ein so hohes Niveau erreicht wie eure Handwerkzeugseite.
In diesem Sinne wünsche ich der Seite einen guten Start.

Georg

Axel Rogge
Beiträge: 315
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 21:16

Re: Das Forum ist eröffnet

Beitrag von Axel Rogge »

[In Antwort auf #1]
Da ich bekanntlich gerne ewig lange Mails schreibe, hier eine kurze:

Yeah!
Manchmal traut man sich nicht, Projekte in das Handwerkszeug-Forum zu stellen, nur weil man einen 2m langen 45 Grad Längsschnitt mit einer Kreissäge gemacht hat. Das sollte mit diesem Forum wohl behoben sein... Darum:

* Danke, Dieter! *

Viele liebe Grüße, natürlich auch an Oliver, der nun sicherlich mehr Arbeit hat,
Axel.

Arnold Ulrich

Re: Glückwunsch

Beitrag von Arnold Ulrich »

[In Antwort auf #14]
Hallo Christian

Danke für dein Vorschlag.

Mit freunlichen Grüßen

Arnold



Rainer Carsten

Re: Heilfroh

Beitrag von Rainer Carsten »

[In Antwort auf #15]
Hallo Dieter ,

Vielen Dank für deine Mühe,

Jetzt muß ich mir keine Gedanken mehr machen,
ob mein Beitrag vieleicht doch unpassend ist.
Ich habe schon eine Menge aus dem Werkzeugforum dazugelehrnt
und prima Anregungen erhalten!
Vielen Dank auch an Alle Aktiven,
die bereit sind Ihr Wissen weiter zu geben.

Gruß Rainer

Tobias Raum

TS 55

Beitrag von Tobias Raum »

[In Antwort auf #14]
Hallo Christian,
ich besitze bereits Band- und Excenterschleifer, Stichsäge, Staubsauger, Lochreihensystem mit Oberfräse und die AP 55. Da mich aber eine Vorführung der TS 55 so begeistert hat, soll diese bald mein Eigen sein. Da Du sie bereits hast, wollte ich mal nachfragen wie Du zufrieden bist. Welche Vor- und Nachteile kennst Du aus der Praxis?
Vielleicht kannst Du mir ja bei meiner Kaufentscheidung helfen.
Ich bin übrigens mit den anderen Festool Werkzeugen sehr zufrieden. Nur die Preisvorgabe finde ich nicht in Ordnung. Mit allen anderen Firmen kann man verhandeln aber Festo ist da stur. Naja, kann man eh nichts ändern.

Dir auf jedenfall schon ein "Danke!!!" im Voraus.

MfG
Tobias

Antworten