90 cm langer Fuchsschwanz

Hier werden Holzprojekte diskutiert, die vorwiegend mit Handwerkzeugen und nicht mit Maschinen realisiert werden. Hier ist auch ein Platz für traditionelle Oberflächenbehandlung von Holz. Ebenso geht es hier um klassische Handwerkzeuge zur Holzbearbeiteng, deren Bedeutung, Pflege und Gebrauch.
MarkusB
Beiträge: 1200
Registriert: Mo 15. Mär 2021, 07:21

Re: 90 cm langer Fuchsschwanz

Beitrag von MarkusB »

Hallo Pedder,
Pedder hat geschrieben: Do 25. Jan 2024, 14:37 das wäre dann doch eine Rahmensäge, oder?
Eine Rahmensäge ist für mich eine Klobsäge, wo das Sägeblatt mittig, fest und senkrecht zum Rahmen sitzt.
Eine Gestellsäge hat m. E. n. das Sägeblatt am Rand, so dass man mit schräg gestelltem Sägeblatt eine Bohle besäumen kann.
Geht mit einer Rahmensäge meistens nicht, da die Bohle i. d. R. zu breit ist.

Pedder hat geschrieben: Do 25. Jan 2024, 14:37 Aber wenn ich mir so eine Rahmensähge mit einem 0,4mm starken Blatt mit 3 TPI vorstelle,
glaube ich nicht, dass das ein gutes Ergebnis gibt.
Das vermute ich auch.

Viele Grüße

Markus
Pedder
Beiträge: 5680
Registriert: So 8. Dez 2019, 14:41
Kontaktdaten:

Re: 90 cm langer Fuchsschwanz

Beitrag von Pedder »

Hallo Markus,

da sind so viele Begriffe, die nicht immer und überall trennscharf und identisch verwendet werden.
Man findet Fuchsschwanz mit Rücken (das was sich als Zapfensäge bezeichen würde.)
Sägen mit gespannten Blatt werden als Spannsäge, Gestellsäge, Schlitzsäge, Absetzsäge, Schweifsäge, Klob- oder Rahmensäge bezeichnet.

Ich freue mich, wenn ich solche Schnitte von Hand sehe.
Weil meine dafür angefangene Säge so ein superhartes Blatt hat und zudem im Wohnzimmer als Antennenverstärker dient,
nehme ich dann so ein Teil mit Seil, dass man in die Wand stecken muss.

Liebe Grüße
Pedder
MarkusB
Beiträge: 1200
Registriert: Mo 15. Mär 2021, 07:21

Re: 90 cm langer Fuchsschwanz

Beitrag von MarkusB »

Hallo Pedder,

ich wusste nicht genau, was du mit Rahmensäge meintest, deshalb habe ich meine Deutung etwas beschrieben.
Das Bild, das du eingestellt hast, kann ich leider nicht sehen.

Eine Antennensäge zu haben ist natürlich sehr wichtig und sinnvoll.
Ich werde mal bei uns im Elektroladen nach fragen, ob die da sowas haben, da bei uns der Empfang auch nicht so gut ist.
Mit meiner Seilsäge (die mit dem runden Sägeblatt) habe ich gestern geschätzte 13 m Buche 52 cm stark gesägt.
Ohne jegliche Absaugung eine lustig staubige Angelegenheit.
Anschließend habe ich abgerichtet und dann auf Dicke gehobelt.
Meiner Hobelmaschine fehlen so ein paar Sicherheitsvorkehrungen wie Messerwellenabdeckung.
Bin da dummerweise mit meinem Finger reingekommen und habe mir ein bisschen die Fingerkuppe gekürzt.
Wozu Sicherheitsvorkehrungen, wenn man heile Finger hat :idea: ?
Nachdem meine Frau (Krankenschwester) mich verarztet hat,bin ich zur totalen Bewegungslosigkeit von ihr verdonnert worden, damit das Bluten endlich mal aufhörte. Zum Glück darf heute ich wenigstens an denn Rechner.
Ihr ging wohl mein Sarkasmus und Stinkelaune auf die Nerven...
Jippie, das bedeutet ja, das ich morgen arbeiten darf :? .

Etwas Gute hat das ganze aber: Meine Frau hat sofort gesagt, dass ich mir eine neue Maschine kaufen soll, wo sowas nicht nochmal passieren kann.
;)

So, jetzt wisst ihr Bescheid und mir geht es etwas besser.

Viele Grüße

Markus
Dateianhänge
IMG_20240128_103908[1].jpg
IMG_20240128_103908[1].jpg (975.33 KiB) 1612 mal betrachtet
Pedder
Beiträge: 5680
Registriert: So 8. Dez 2019, 14:41
Kontaktdaten:

Re: 90 cm langer Fuchsschwanz

Beitrag von Pedder »

Hallo Markus,

gute Besserung! Wenn es nur die Fingerkuppe ist, geht es ja nocht. Gut, dass der Rest der Hand noch dran ist!

Liebe Grüße
Pedder
Bernd Grunwald
Beiträge: 481
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 14:21

Re: 90 cm langer Fuchsschwanz

Beitrag von Bernd Grunwald »

... und das passiert ausgerechnet im leisen Forum!

Nichtsdestotrotz: Gute Besserung, auch von mir.

Und: Zukünftig bitte nur noch mit der neuen Maschine hobeln!
Welche soll's denn werden?

Gruß
Bernd
Benutzeravatar
Uwe.Adler
Beiträge: 1270
Registriert: So 27. Dez 2020, 22:52

Re: 90 cm langer Fuchsschwanz

Beitrag von Uwe.Adler »

Hallo Markus,

die besten Genesungswünsche und schnelle Gesundung und vollständige Wiederherstellung. Mein Mitgefühl für die eingeschränkte Beschäftigung durch die Beeinträchtigung.

Die Verletzung ist ja zusätzlich auch noch tragisch, da die gezeigte Symbolik jetzt wohl nicht ernstgenommen wird, aber unverpackt kannst ja die linke Hand nehmen. 8-) ;)

Mit den besten Wünschen
Herzliche Grüße

Uwe
Christof H
Beiträge: 53
Registriert: Fr 12. Aug 2022, 11:22

Re: 90 cm langer Fuchsschwanz

Beitrag von Christof H »

eiei,
wenn Männer spielen gehen ...

Gute Besserung, Markus, gut, dass die Finger alle noch dran sind.

Grüße, Christof.
MarkusB
Beiträge: 1200
Registriert: Mo 15. Mär 2021, 07:21

Re: 90 cm langer Fuchsschwanz

Beitrag von MarkusB »

Hallo zusammen,

Danke für die Genesungswünsche.

Eine Neue wird es wohl nicht werden.
Dafür müsste ich erst mal die Räumlichkeiten verändern.
Ich werde wohl die fehlenden Sicherheitsvorkehrungen nachrüsten, denn eigentlich bin ich mit der Maschine ganz zufrieden.

Viele Grüße

Markus
Antworten