Upgrade für meine Bandsäge Scheppach Basato 4

Das ganze Thema rund um die Holzbearbeitung wird hier diskutiert. Die Grenzen sind hier deutlich weiter gezogen als im Handwerkzeugforum. Wenn Du nicht sicher bist, wo Dein Beitrag hingehört, ist er wahrscheinlich hier am besten aufgehoben.
zahnfee
Beiträge: 13
Registriert: Di 4. Okt 2022, 10:47

Re: Upgrade für meine Bandsäge Scheppach Basato 4

Beitrag von zahnfee »

ich habe noch nie gehört, daß man Keilriemen entspannen sollte. Macht man in Fahrzeugen ja auch nicht.
Anders als die Bänder sehe ich keine Gefahr der Längung; die sind für dauerhafte Spannung konstruiert.

Der einzige Gesichtspunkt für mich sind die Kräfte, die auf die Lager wirken.
Daher würde ich die Spannung gerade so einstellen, daß im normalen Betrieb nichts durchrutscht, aber nicht stärker.

Ich habe z.B. eine Drehbank, bei der ich den Riemen manchmal auf eine andere Übersetzung umlegen muß.
Da drücke ich den Motor (schwenkt um eine Achse) kräftig nach hinten und ziehe dann den Klemmhebel fest.
Da kann es vorkommen, daß beim Motorstart- oder stop (Bremse über FU) der Riemen quietscht, weil die Beschleunigungs - und Bremsrampen zu kurz eingestellt sind.
In der Praxis ist er mir aber nur bei extrem langsamer Drehzahl (z.B. 30 U/min) mal durchgerutscht, wenn sich beim Abstechen was verhakt hat.
Das war dann eher vorteilhaft, sonst wäre was zu Bruch gegangen.

An meiner Bandsäge habe ich auch einen FU und kann so die Bandgeschwindigkeit regeln. Trotz relativ geringer Keilriemenspannung (Motor einfach in den Keilriemen gedrückt und dann festgezogen) quietscht da nichts. Ich hab ziemlich schwere 450mm Antriebsräder aus Stahl; da muß der Motor anfangs ganz schön ackern.
Ich entspanne übrigens auch die Sägebänder nicht und habe bislang keine Nachteile gesehen.
Die Lager werden zwar dadurch dauerhaft gut belastet, es scheint aber bei den großen Lagern nichts auszumachen.
Eine Bandlängung konnte ich auch nicht feststellen.
Benutzeravatar
Thomas Kaes
Beiträge: 710
Registriert: So 4. Apr 2021, 14:10

Re: Upgrade für meine Bandsäge Scheppach Basato 4

Beitrag von Thomas Kaes »

zahnfee hat geschrieben: Mo 22. Jan 2024, 17:44 Die APA arbeiten völlig anders und ich hab mich damals gefragt was dahinter stecken könnte.

Ich habe dazu folgende Theorie:
- Kugellager sind gehärtet und dürften das Band auf Dauer kaltverformen - speziell die Rückseite
- die APA Führungen sind große relativ weiche Scheiben aus Grauguß, der vermutlich durch die Anordnung gleichmäßig abgenutzt wird und außerdem "Schmiereigenschaften" hat.
Weder - noch:

Meine Hema Monopol Führungen (Seiten und Rücken) sind aus HM;
meine Sägebänder (Hema) machen das 15 Jahren schadfrei mit.
viewtopic.php?t=3348&start=20

Die Seiten- und Rückenrolle bei APA Führungen sind zum Band hin geschliffen und gehärtet.
Gruss
Thomas
zahnfee
Beiträge: 13
Registriert: Di 4. Okt 2022, 10:47

Re: Upgrade für meine Bandsäge Scheppach Basato 4

Beitrag von zahnfee »

In der Tat - hab gerade mal nachgesehen - Überraschung! auch meine sind gehärtet (allerdings nicht aus Hartmetall), obwohl sie wie Grauguß aussehen.
Dann bleibt als Vorteil ja nur noch die größere Führungsfläche und daß die Abnutzung sich auf den ganzen Kreis verteilt.
Die sind auch sehr präzise gefertigt - Rundlauf ist wenige hunderstel
Bernd Grunwald
Beiträge: 461
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 14:21

Re: Upgrade für meine Bandsäge Scheppach Basato 4

Beitrag von Bernd Grunwald »

Meine Hema Monopol Führungen (Seiten und Rücken) sind aus HM;
meine Sägebänder (Hema) machen das seit 15 Jahren schadfrei mit.
viewtopic.php?t=3348&start=20

Hallo Thomas,

danke für den Link auf deinen alten Beitrag aus 2012. Sehr interessant. Hatte noch gar nicht gesehen, dass du deine BAS 450 ja auch mit qualitativ besseren Führungen ausgerüstet hast.

Auf der Website des Herstellers "Drillkegel" gibt es u.a. auch eine Fotodokumentation, wo jemand eine BAS 450 auf genau dieselben kugelgelagerten Bandführungen umgerüstet hat, die ich bei meiner Basato 4 eingebaut habe.

Gruß
Bernd
Benutzeravatar
Thomas Kaes
Beiträge: 710
Registriert: So 4. Apr 2021, 14:10

Re: Upgrade für meine Bandsäge Scheppach Basato 4

Beitrag von Thomas Kaes »

Bernd Grunwald hat geschrieben: Mi 24. Jan 2024, 11:57 Auf der Website des Herstellers "Drillkegel" gibt es u.a. auch eine Fotodokumentation, wo jemand eine BAS 450 auf genau dieselben kugelgelagerten Bandführungen umgerüstet hat, die ich bei meiner Basato 4 eingebaut habe.
Wenn es die damals gegeben hätte, echte Alternative.
Wäre vom P/L Verhältniss bei meiner Maschine angemessen gewesen.
Aber ich hatte wohl schon eine Kugellagerphobie entwickelt ...
Gruss
Thomas
Antworten