Endlich, meine Wunsch TBM: Wörner B13s *MIT BILD*

Das ganze Thema rund um die Holzbearbeitung wird hier diskutiert. Die Grenzen sind hier deutlich weiter gezogen als im Handwerkzeugforum. Wenn Du nicht sicher bist, wo Dein Beitrag hingehört, ist er wahrscheinlich hier am besten aufgehoben.
Daniel Baum / DaBa
Beiträge: 228
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 21:16

Endlich, meine Wunsch TBM: Wörner B13s *MIT BILD*

Beitrag von Daniel Baum / DaBa »


Hallo Forumskollegen,

sozusagen mein Bild der Woche:



Mir geht es genau wie Dietrich vor ein paar Jahren mit der Genko ... ich freu´ mich wie …
Mir hatte es eine Wörner angetan. Genauer die B13s.



200 kg feinster Maschinenbau von 1975 – völlig übertrieben – aber wo die Liebe hinfällt… ;-)

Allen die sich fragen welche Tisch- oder Ständerbohrmaschine sie sich anschaffen sollen, kann ich nur sagen:
Wenn sich beim Arbeiten mit der Maschine dieses besondere Gefühl einstellt und man mit breitem Grinsen, einfach nur zum Spaß,
weiter zerspanen möchte – Treffer, die richtige ist gefunden (vorausgesetzt natürlich sie passt ansonsten zu den Anforderungen)!

Herzliche Grüße
Daniel


Friedrich Kollenrott
Beiträge: 3113
Registriert: Fr 19. Mär 2021, 17:09

Re: Endlich, meine Wunsch TBM: Wörner B13s

Beitrag von Friedrich Kollenrott »


Hallo Daniel,

sehr, sehr schön! Und sicherlich qualitativ über jeden Zweifel erhaben. Drehzahleinstellung stufenlos? PIV oder Breitkeilriemen?

Und ich habe eben auch nachgesehen: Drehzahlbereich dieser Maschine ist (im Gegensatz zu vielen anderen aus dem Metallbereich) holzgerecht. Herzlichen Glückwunsch!

Grüße, Friedrich

Michael Meyer
Beiträge: 406
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:26

Re: Endlich, meine Wunsch TBM: Wörner B13s

Beitrag von Michael Meyer »


Hallo Daniel,

ich bin leider neidisch, obwohl das eine Todsünde ist. Ich wollte auch so eine und habe eine aus China gekauft (ist nicht schlecht, reicht für Holz allemal, aber keine deutsche Wertarbeit). Wenn Du sie nicht mehr brauchst, meldest du dich, gell?

LG
Michael

Daniel Baum / DaBa
Beiträge: 228
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 21:16

Re: Endlich, meine Wunsch TBM: Wörner B13s

Beitrag von Daniel Baum / DaBa »


Hallo Friedrich,

ja, die Maschine ist wirklich ein Hochgenuss.
Es gibt einfach keinerlei Spiel, die stufenlose Drehzahlverstellung (Breitkeilriemen) geht seidenweich – das hoch und runterdrehen macht am meisten Spaß – alles an der Maschine ist einfach massiv und fühlt sich gut und richtig an.
Die Messuhr im MK2 bewegt sich nicht, überhaupt nicht, nur das Röhm Spiro zuckt minimalst.
Die Ausladung ist 250 mm, der Bohrhub 120 mm und der schwere Bohrkopf kann mit der Kurbel spielend leicht in der Höhe verstellt werden.
Eine echte Traummaschine!

Gruß Daniel

Dietrich
Beiträge: 4727
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 22:01

Re: Endlich, meine Wunsch TBM: Wörner B13s

Beitrag von Dietrich »

[In Antwort auf #86126]
Hallo Daniel,

gratuliere zu dieser schönen Qualitätsmaschine, in diesem schönen Zustand noch dazu!

Darf ich fragen was es mit dem Eiche-Hirnholz(?) Tisch auf sich hat, ist der extra angefertigt worden?

Gruß Dietrich

Daniel Baum / DaBa
Beiträge: 228
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 21:16

Re: Endlich, meine Wunsch TBM: Wörner B13s

Beitrag von Daniel Baum / DaBa »

[In Antwort auf #86131]
Hallo Michael,

geht klar, wenn ich eine bessere gefunden habe kannst Du meine haben … ;-)

Ich hab sogar eine Original BA und die Zusammenstellung in 1:1.

Gruß Daniel

Daniel Baum / DaBa
Beiträge: 228
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 21:16

Re: Endlich, meine Wunsch TBM: Wörner B13s

Beitrag von Daniel Baum / DaBa »


Hallo Dietrich,

die beiden Unterschränke gab es schon vorher. Die habe ich so geplant und gebaut, dass die Maschine dort ihren Platz finden sollte.
Sie sind aus 38 mm starken hochfesten Spanplatten (Bühnenbau) und mit Wand, Boden und untereinander verschraubt.
Die Hirnholzplatten sind nur links und rechts der Maschine und nicht belastet.
Die Säule hat ihren Platz zwischen den beiden Schränken. Hatte ich beim Bau schon so vorgesehen.
Wenn ich wirklich irgendwann mehr Platz brauchen sollte, mache ich es wie Du mit der Genko…

Gruß Daniel

MaxS
Beiträge: 1483
Registriert: Sa 21. Jun 2014, 02:52

Re: Endlich, meine Wunsch TBM: Wörner B13s

Beitrag von MaxS »

[In Antwort auf #86126]
Hallo Daniel,

mein Glückwunsch! Damit solltest du alle Bohr-Aufgaben bestens meistern können, und zwar mit Freude.

Bei so einem schönen Stück Maschinenbau würden mich natürlich noch ein paar technische Daten (dazu habe ich leider nichts brauchbares im Netz gefunden) und Fotos vom Innenleben interessieren, falls es zufällig welche gibt.

Viel Spaß,
Max

Thomas Matuschak
Beiträge: 251
Registriert: Di 4. Jun 2013, 22:44

Re: Endlich, meine Wunsch TBM: Wörner B13s

Beitrag von Thomas Matuschak »


Verstehe ich das richtig, dass die gesamte obere Bohr-Einheit nach oben verfahren wird (anstelle des Bohrtisches)?
Wieviel Freiraum läßt sich dann zwischen Tisch und Bohrfutter maximal erzielen? .... wenn da nicht der Schrank wäre ;-)

Gruss,
Thomas

Dietrich
Beiträge: 4727
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 22:01

Re: Endlich, meine Wunsch TBM: Wörner B13s *MIT BILD*

Beitrag von Dietrich »


Hallo Thomas,

richtig, das ist durchaus ülich bei schweren Tischbohrmaschinen ohne höhenverstellbaren Zwischentisch.
Und auch bei leichteren Elektronik-Tischbohrmaschinen wie den bekannten Flott/Metabo Modellen, hier dann
nicht über ein Zahnstangengetriebe sondern über Gasdruckfeder oder bei einigen Modellen mit Kurbel und Gewindespindel in der Säule.

Bei der gezeigten Maschine kenne ich die Daten nicht, sie werden uns sicher nachgereicht.

Bei der angesprochenen Genko (im Bild) sind es von Bohrfutter zum Maschinentisch max 500 und min. recht nahe an 0.

Gruß Dietrich

Antworten