Veritas Nuthobel (kleiner Nuthobel & Box Maker Hobel)

Hier werden Holzprojekte diskutiert, die vorwiegend mit Handwerkzeugen und nicht mit Maschinen realisiert werden. Hier ist auch ein Platz für traditionelle Oberflächenbehandlung von Holz. Ebenso geht es hier um klassische Handwerkzeuge zur Holzbearbeiteng, deren Bedeutung, Pflege und Gebrauch.
Tom B.
Beiträge: 413
Registriert: Mi 20. Mär 2019, 14:18

Veritas Nuthobel (kleiner Nuthobel & Box Maker Hobel)

Beitrag von Tom B. »

Schönen guten Abend in die Runde,
nachdem in einem anderen Faden die Genauigkeit von Veritas Hobel diskutiert wird, möchte ich das zum Anlass nehmen, um meine Erfahrungen mit 3 Veritas Nuthobeln berichten:

1. Versuch (schon mehrere Jahre her): kleiner Nuthobel
Er arbeitet "ordentlich" und tut, was er soll. Er hat eine kleine Schraube, mit Hilfe derer die Eisentiefe feinjustiert werden kann. Die hat bei mir ein sehr deutliches Spiel im Gewinde gehabt (genauer gesagt das Loch, in das die Schraube eingeführt wird). Ich habe mir damals bei meinem Werkzeugdealer noch einige andere Modelle angeschaut. Bei denen hat die Schraube auch gewackelt. Wenn man sie festgezogen hat, war die Funktion allerdings nicht eingeschränkt. Vertrauen hat das bei mir aber nicht geweckt. Ich habe ihn zurückgegeben.

2. Versuch (vergangenen Samstag): Box Makers Hobel
Nachdem ich einen "immer fertig eingestellten" Nuthobel haben wollte, habe ich mich nach Jahren doch wieder in die Gefilde von Veritas begeben und den eben neu herausgebrachten Hobel gekauft. Hatte ich mich doch gefreut, dass nach den bösen "Corona Jahren" die Lieferungen langsam wieder kommen. Ich mach's kurz: den habe ich gestern auch wieder zurückgegeben. Das Eisen ließ sich nicht so fixieren, als das es die Tiefeneinstellung behalten hätte. Es gibt da nur eine Schraube, aber keine "Tiefeneinstellschraube", die das ganze halten kann. Für meine Begriffe ist das einfach Murks. Mein wirklich alter vergleichbarer Hobel, hat eben diesen gleichen Konstruktionsfehler. Schade, das Veritas das nun wiederholt hat.

3. Versuch (gestern): kleiner Nuthobel
Ich bin hartnäckig geblieben und hab mir den aktuellen kleinen Nuthobel angeschaut (live vor Ort). Bei dem wackelt die Tiefeneinstellschraube nicht. Der ist nun bei mir eingezogen. Die ersten Hobelzüge hat er auch gut überstanden.

Neben den oben genannten Veritas Hobeln habe ich "in diesem Bereich) noch den Veritas Kombinationshobel. An sich ein viel zu teuerer Teil, aber sehr vielseitig. Das Ding funktioniert auch gut - wenn man die unzähligen Einstellmöglichkeiten durch hat, alles kontrolliert und gemessen hat. Das kann schon mal dauern. Das Ding ist nichts für "mal schnell eine Nut für einen Boden hobeln". Daher ja der Gedanke eines "immer eingestellt Hobels".

Mein Fazit ist aber, dass ich - wo denn möglich - lieber bei Lie Nielsen bleibe. Die sind zwar teuer. Bei denen hatte - ich - aber noch nie solche Themen. Die Dinger funktionieren einfach.

Herzliche Grüße

Tom
flüsterholz
Beiträge: 49
Registriert: Mi 26. Okt 2022, 21:59

Re: Veritas Nuthobel (kleiner Nuthobel & Box Maker Hobel)

Beitrag von flüsterholz »

Hallo Tom
Leider hat Lie Nielsen, soweit mir bekannt, aber keinen Kombihobel. Oder hat sich da was geändert? Hatte die Vorgänger des Veritas Kombihobels, von Stanley und Record, in Gebrauch. Die Nr.45, die in etwa dem Veritas entspricht, und auch die Nr.55, die nochmal mehr Funktionen besitzt. Davor habe ich lange Zeit mit Profilhobeln aus Holz gearbeitet.
Die Kombihobel waren für mich dann die bessere Wahl, weil in einer kleinen Hobbywerkstatt nicht der Platz für viele einzelne Profilhobel war. Kombihobel schränken die Möglichkeiten zwar etwas ein, das meiste geht aber, manchmal mit Hilfe anderer Hobel. Und wenn etwas nicht geht, dann lass ich es halt.
Um auf Veritas zurückzukommen. So sehr ich zunächst von den Stanley, Record Hobeln begeistert war, so gab es immer wieder das Problem der sich lösenden Schrauben und der damit verbundenen Verstellung. War oft frustierend. Deshalb wurde es dann ein Veritas. Seitdem habe ich diese Probleme nicht mehr. Für mich ein absolutes Plus an Qualität und besseren Arbeitsergebnissen. Möchte diesen Hobel nicht mehr missen. Im Gegenteil, ich freue mich immer schon auf seinen Einsatz.
Gruß Michael
Tom B.
Beiträge: 413
Registriert: Mi 20. Mär 2019, 14:18

Re: Veritas Nuthobel (kleiner Nuthobel & Box Maker Hobel)

Beitrag von Tom B. »

Hallo Michael,
ja, da hast Du recht. Lie Nielsen bietet leider keinen Nuthobel und auch keinen Kombinationshobel an. Leider! Daher bin ich ja (erst) auf Veritas ausgewichen.

Mit dem Kombinationshobel von Veritas bin ich ja im Grund zufrieden. Er ist im Gebrauch nur recht umständlich. Geht, kostet aber eben Zeit. Ich habe daneben noch einen original Record 405 Kombinationshobel. Von Gerd habe ich mir noch ein paar passende Eisen besorgt. Wenn den jemand haben möchte - gerne eine Nachricht an mich. Er ist in Ordnung - aber eben nur nichts für mich.

Bei den beiden Hobeln, um die es mir in diesem Post ging, geht mir auch nicht ein, warum beim Hobel für rd. 150 € am Anschlag eine Holz Leiste mit dabei ist, diese Leiste beim Hobel für rd. 250 € dann aber nicht dabei ist und man die erst noch selbst anfertigen muss/soll. Nun gut. So ist die Logik von Veritas eben.

Herzliche Grüße

Tom

PS: mein Werkzeugdealer hat mir übrigens gesagt, dass sie ab ca. Ende diesen Jahres wieder Lie Nielsen vertreiben werden - bis dahin brauchts noch, bis die leeren Lager wieder aufgefüllt sind. LN hatte die Produktion offenbar auf 0 runtergefahren während Corona. Man kann nur hoffen, dass sie sich wieder derappeln....
Pedder
Beiträge: 5680
Registriert: So 8. Dez 2019, 14:41
Kontaktdaten:

Re: Veritas Nuthobel (kleiner Nuthobel & Box Maker Hobel)

Beitrag von Pedder »

Hallo Tom,

ein fertig eingestellter Nuthobel könnte die #48 oder #49 sein. Die hat LN auch mal hergestellt.
http://www.supertool.com/StanleyBG/stan7.htm

Gibt es aber aktuell auch nur antiquarisch: https://www.jimbodetools.com/products/l ... anes-96897

Ich habe den alten Record #43 und der tut was er soll.

Liebe Grüße
Pedder
Tom B.
Beiträge: 413
Registriert: Mi 20. Mär 2019, 14:18

Re: Veritas Nuthobel (kleiner Nuthobel & Box Maker Hobel)

Beitrag von Tom B. »

Hallo Pedder,
Danke für Deine Recherche.

Von Gerd habe ich neben den oben genannten Kombinationshobel damals auch noch einen kleineren Rapier Hobel. Der kommt dem Veritas Box Maker schon sehr nahe, ist aber aus Alu (?). Den mAn Konstruktionsmangel haben aber beide.
Den Nut- und Feder Hobel von Lie Nielsen hatte ich mal in der Hand. Damals dachte ich mir, dass ich so einen absoluten Spezial Hobel nicht brauche. Das stimmt wahrscheinlich auch heute noch. Der kann nämlich nur das eine Maß (Nut & Feder); funktioniert wirklich sehr gut. Wenn mein Werkzeugdealer LN wieder führt, kommt das Ding dann wohl - doch - noch in meinen Fundus. Der kann einen "richtigen" Nuthobel aber nicht ersetzen.

Schönen Abend.

Herzliche Grüße

Tom
Tom B.
Beiträge: 413
Registriert: Mi 20. Mär 2019, 14:18

Re: Veritas Nuthobel (kleiner Nuthobel & Box Maker Hobel)

Beitrag von Tom B. »

Ich sehe es eben erst. Der Rapier Hobel, den ich habe, ähnelt auf dem Bild - dem ersten Anschein nach - Deinem # 43 sehr.

Das Thema bei dieser Art von Hobeln ist ja meist die Parallelität der beiden Stangen vom Anschlag. Das passt gerne mal nicht richtig - und schon ist die Nut nicht mehr "gerade". Braucht/will kein Mensch.
Pedder
Beiträge: 5680
Registriert: So 8. Dez 2019, 14:41
Kontaktdaten:

Re: Veritas Nuthobel (kleiner Nuthobel & Box Maker Hobel)

Beitrag von Pedder »

Tom B. hat geschrieben: Di 13. Feb 2024, 20:31 Wenn mein Werkzeugdealer LN wieder führt, kommt das Ding dann wohl - doch - noch in meinen Fundus.
Hallo Tom, der ist nichtmal bei LN wieder in der Produktion.
Das wird wohl auch noch dauern, bis diese "Randprodukte" wieder hergestellt werden.

Liebe Grüße
Pedder
flüsterholz
Beiträge: 49
Registriert: Mi 26. Okt 2022, 21:59

Re: Veritas Nuthobel (kleiner Nuthobel & Box Maker Hobel)

Beitrag von flüsterholz »

Hallo Pedder
Der von Dir verlinkte Hobel ist ein Nut- und Federhobel. Supereinfach in der Handhabung, aber speziell für 19mm 3/4" dicke Bretter. Zur Not gehen auch etwas schmalere. Und halt nur eine Nutbreite. Benutze ihn aber gerne.
Gruß Michael
Tom B.
Beiträge: 413
Registriert: Mi 20. Mär 2019, 14:18

Re: Veritas Nuthobel (kleiner Nuthobel & Box Maker Hobel)

Beitrag von Tom B. »

Pedder hat geschrieben: Di 13. Feb 2024, 20:36
Tom B. hat geschrieben: Di 13. Feb 2024, 20:31 Wenn mein Werkzeugdealer LN wieder führt, kommt das Ding dann wohl - doch - noch in meinen Fundus.
Hallo Tom, der ist nichtmal bei LN wieder in der Produktion.
Das wird wohl auch noch dauern, bis diese "Randprodukte" wieder hergestellt werden.

Liebe Grüße
Pedder
Ich habe eben bei LN auf der Seite geschaut (https://www.lie-nielsen.com/products/to ... &node=4169). Zumindest dort scheint es ihn wieder zu geben.

Ich bin gespannt... :-)
Pedder
Beiträge: 5680
Registriert: So 8. Dez 2019, 14:41
Kontaktdaten:

Re: Veritas Nuthobel (kleiner Nuthobel & Box Maker Hobel)

Beitrag von Pedder »

flüsterholz hat geschrieben: Di 13. Feb 2024, 21:00 Hallo Pedder
Der von Dir verlinkte Hobel ist ein Nut- und Federhobel. S
Ich weiß, Michael. Aber gerade wenn man nur Nuten für Rückwände oder Schubladeböden hobeln möchte "reicht" er auch. Ich hab einen alten von Stanley mal geschenkt bekommen.

Hallo Tom, ich hatte nach der #49 gekuckt und der war "out of stock". Schön das es ihn gibt, ich mag den Hobel sehr.

Liebe Grüße
Pedder
Antworten