Schmetterlings Inlays / Bow ties

Hier werden Holzprojekte diskutiert, die vorwiegend mit Handwerkzeugen und nicht mit Maschinen realisiert werden. Hier ist auch ein Platz für traditionelle Oberflächenbehandlung von Holz. Ebenso geht es hier um klassische Handwerkzeuge zur Holzbearbeiteng, deren Bedeutung, Pflege und Gebrauch.
Horst Entenmann
Beiträge: 1153
Registriert: So 30. Mär 2014, 20:58

Schmetterlings Inlays / Bow ties

Beitrag von Horst Entenmann »

Hallo zusammen,

Es gibt die Technik, Risse mit Hilfe schmetterlingsförmiger Inlays zu reparieren. Die Amerikaner nennen sie auch Bow Ties.
Um die herzustellen, gibt es spezielle Fräser, andere nehmen die Bandsäge und machen das aus Plattenmaterial.
Ich glaube das hat jeder schon mal gesehen.
Ich würde da auch gerne was reparieren, aber das ist ziemlich dick, mit flachen Einlegern ist das vermutlich nicht so sinnvoll.
Gibt es das auch irgendwo als Leiste zu kaufen? Also ich meine die Einleger. Damit man die über die ganze Dicke der gerissenen Platte einleimen kann und absägen, wie einen Dübel?

Gruß Horst
ofu
Beiträge: 4
Registriert: Fr 12. Mai 2023, 18:29

Re: Schmetterlings Inlays / Bow ties

Beitrag von ofu »

Hallo Horst,
ich denke Du meinst eingeleimte Stücke, bei der die Faser im rechten Winkel verläuft?
Im Prinzip kann man die aus Reststücken herstellen, am Besten aus dem gleichen Material.
Für rechte Winkel ist eine Bandsäge schon sehr gut, allerdings gehts es auch von Hand.
Wenn es nicht viele sind, die benötigt werden, ist meiner Meinung nach eine Schablone/Kopiervorlage unnötig.
Mit einem Fräser kann man das meiste Material grob herausfräsen.
Das Hauptholz muss eh in den Ecken sauber ausgearbeitet werden…
Wie viele Verteifungen werden es denn?

VG
Oliver
Dateianhänge
IMG_2423.jpeg
IMG_2423.jpeg (3.38 MiB) 1349 mal betrachtet
Pedder
Beiträge: 5671
Registriert: So 8. Dez 2019, 14:41
Kontaktdaten:

Re: Schmetterlings Inlays / Bow ties

Beitrag von Pedder »

Horst Entenmann hat geschrieben: So 10. Dez 2023, 17:53 Gibt es das auch irgendwo als Leiste zu kaufen?
Hallo Horst,

eine Leiste kann aber ja nicht die richtige Ausrichtung haben, oder?

Liebe Grüße
Pedder
Johannes M
Beiträge: 1586
Registriert: Di 21. Jul 2020, 09:09

Re: Schmetterlings Inlays / Bow ties

Beitrag von Johannes M »

Hallo Horst,
die „Leiste“ kannst du dir recht einfach selber machen. Von einem Brett einen Streifen quer zur Maserung abschneiden, Länge = Länge des gewünschten Schmetterlings. Dann das Sägeblatt an der Tischkreissäge auf halbe Höhe und 7-10° stellen und den Parallelanschlag so einstellen, dass eine gleichmäßige „Doppelschwalbe“ entsteht. Davon kannst du dann Stücke in benötigter Dicke abschneiden.

Es grüßt Johannes
Friedrich Kollenrott
Beiträge: 3188
Registriert: Fr 19. Mär 2021, 17:09

Re: Schmetterlings Inlays / Bow ties

Beitrag von Friedrich Kollenrott »

Hallo Horst,
Eine "Leiste" mit schmetterlingesförmigem Querschnitt zum Abschneiden von Scheiben wird nicht gehen, die hätte eine falsche Faserrichtung und wäre nicht belastbar. Du brauchst eine Faserrichtung "von Flügel zu Flügel".

Grüße, Friedrich
Bernd Grunwald
Beiträge: 461
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 14:21

Re: Schmetterlings Inlays / Bow ties

Beitrag von Bernd Grunwald »

Die Faserrichtung "von Flügel zu Flügel" wäre ja gegeben, wenn man von der Stirnseite eines Brettes einen Streifen abschneidet. Die Länge des Streifens wäre dann identisch mit der Breite des Brettes, von dem abgeschnitten wird. Die max. Flügelbreite wäre identisch mit der Dicke des Brettes, von dem abgeschnitten wird.

Gruß
Bernd
Friedrich Kollenrott
Beiträge: 3188
Registriert: Fr 19. Mär 2021, 17:09

Re: Schmetterlings Inlays / Bow ties

Beitrag von Friedrich Kollenrott »

genau. Das ist dann ein "Streifen", aber keine "Leiste". So seh ich das auch.

Grüße, Friedrich
Stefan Krieger
Beiträge: 290
Registriert: Mo 19. Feb 2018, 23:08

Re: Schmetterlings Inlays / Bow ties

Beitrag von Stefan Krieger »

Nachträglich eingefügt:
ACHTUNG, hier steht leider ein nicht zielführender Beitrag - also auf Deutsch Blödsinn... :D
(Ich lasse den Originalbeitrag nachfolgend stehen - aber bitte nicht ernst nehmen)

Friedrich Kollenrott hat geschrieben: Mo 11. Dez 2023, 12:57 Eine "Leiste" mit schmetterlingesförmigem Querschnitt zum Abschneiden von Scheiben wird nicht gehen, die hätte eine falsche Faserrichtung und wäre nicht belastbar. Du brauchst eine Faserrichtung "von Flügel zu Flügel".
Moin Friedrich,

warum soll das nicht gehen? Ich muss doch bloß einen bspw. 8cm breiten Streifen parallel entlang der Längsseite einer Bohle abschneiden... Also quasi eine lange Lamelle, die entsprechend breit genug sein muss, von einer Massivholzbohle oder einem Leimholzbrett (bei dem die einzelnen Lamellen ausreichend breit sind für die gewünschte Länge des Inlays).

Meines Erachtens sollte es also möglich sein, solch eine Leiste zu erstellen...

Schöne Grüße
Stefan
Zuletzt geändert von Stefan Krieger am Mo 11. Dez 2023, 23:01, insgesamt 1-mal geändert.
Friedrich Kollenrott
Beiträge: 3188
Registriert: Fr 19. Mär 2021, 17:09

Re: Schmetterlings Inlays / Bow ties

Beitrag von Friedrich Kollenrott »

Hallo Stefan,
bestimmt ist das möglich. Für mich (und ich glaube: im üblichen Sprachgebrauch) ist eben eine Leiste ein Gebilde, das Fasern in seiner Längsrichtung hat, und darum geht eine "Leiste" nicht, ein "Streifen", der maximal nur so lang ist wie die Breite des Ausgangsbrettes, aber schon.

Grüße, Friedrich
Stefan Krieger
Beiträge: 290
Registriert: Mo 19. Feb 2018, 23:08

Re: Schmetterlings Inlays / Bow ties

Beitrag von Stefan Krieger »

Arrgh, ich nehme alles zurück! Ich sollte nicht abends mal eben zwischendurch so einen Beitrag verfassen.

Ich bin durcheinander gekommen mit den Faserrichtungen - das ist totaler Quatsch, was ich oben geschrieben habe!

Sorry für die Verwirrung! :roll:

Schöne Grüße
Stefan
Antworten