mein neustes Werkzeug

Hier werden Holzprojekte diskutiert, die vorwiegend mit Handwerkzeugen und nicht mit Maschinen realisiert werden. Hier ist auch ein Platz für traditionelle Oberflächenbehandlung von Holz. Ebenso geht es hier um klassische Handwerkzeuge zur Holzbearbeiteng, deren Bedeutung, Pflege und Gebrauch.
Antworten
Pedder
Beiträge: 5479
Registriert: So 8. Dez 2019, 14:41
Kontaktdaten:

mein neustes Werkzeug

Beitrag von Pedder »

IMG_20220925_154103.jpg
IMG_20220925_154103.jpg (2.17 MiB) 1998 mal betrachtet
EinAbroller für VCI Papier. Ich weiß, völlig übertrieben.

Vielen Dank an Jörg und Lomm!
Liebe Grüße Pedder
Rolf Richard
Beiträge: 3390
Registriert: Do 16. Mär 2017, 07:44
Kontaktdaten:

Re: mein neustes Werkzeug

Beitrag von Rolf Richard »

Sinnvoll, wenns nötig ist! :D

Früher habe ich auch jeden Schnippel von dem Material aufgehoben, weil die alte Werkstatt ein Feuchtigkeitsproblem hatte. Wirklich gelöst hat es das aber auch nicht.

Am neuen Ort liegt die Luftfeuchte weitaus niedriger, da ist bisher nichts negativ aufgefallen. Aber das kann man sich - leider - nicht immer aussuchen.

Rolf
Pedder
Beiträge: 5479
Registriert: So 8. Dez 2019, 14:41
Kontaktdaten:

Re: mein neustes Werkzeug

Beitrag von Pedder »

Hallo Rolf,

Meine Werkstatt befindet sich seit fas 5 Jahren im Heizungsraum. Rostprobleme habe ich nicht mehr.
Allerdings sind noch nicht alle Spuren des Umzugs und dem feuchten Keller davor beseitigt.

Aber ich habe vor Jahren mal zwei sehr große Rollen VCI Papier geklauft und damit muss man ja auch irgendwie umgehen.

Liebe Grüße
Pedder
Alexander Frey
Beiträge: 79
Registriert: Di 29. Sep 2015, 21:33
Wohnort: Bahlingen

Re: mein neustes Werkzeug

Beitrag von Alexander Frey »

Hallo Pedder,

das sieht gut aus und macht sicher mehr Spaß als mit der Schere oder ähnlichem zu versuchen ordentlich abzuschneiden.
Vielleicht könnte man es noch platzsparend an die Wand schrauben.
An Weihnachten kommt dann das bunte Papier drauf?

Gruß
Alex
Pedder
Beiträge: 5479
Registriert: So 8. Dez 2019, 14:41
Kontaktdaten:

Re: mein neustes Werkzeug

Beitrag von Pedder »

Alexander Frey hat geschrieben: Mo 26. Sep 2022, 10:09
An Weihnachten kommt dann das bunte Papier drauf?
Vielleicht gibt es einach VCI Papier als Geschenkpapier...
Rolf Richard
Beiträge: 3390
Registriert: Do 16. Mär 2017, 07:44
Kontaktdaten:

Re: mein neustes Werkzeug

Beitrag von Rolf Richard »

Pedder hat geschrieben: Mo 26. Sep 2022, 09:32 Meine Werkstatt befindet sich seit fas 5 Jahren im Heizungsraum. Rostprobleme habe ich nicht mehr.
Allerdings sind noch nicht alle Spuren des Umzugs und dem feuchten Keller davor beseitigt
Grüß Dich Pedder!

Dann hast Du es ja vermutlich auch kuschelig warm! :D

Bei mir wars nicht mal das "Schwimmbad" an sich, sondern Bausünden an den Kellerwänden im ganzen Haus. So schlimm dass wir die Flucht ergriffen haben. (Schimmelchen, ick hör dir trapsen!)

Auch hier - im neuen Domizil keine Rostproblematik mehr.

Gruß
Rolf
joerg
Beiträge: 217
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 21:16

Re: mein neustes Werkzeug

Beitrag von joerg »

Hi Pedder,
schön, dass es gefällt und funktioniert. Die alten Schrauben habe ich gerettet und in eine Tütchen gepackt, wo Pedder draufsteht.
Hast du noch eine Zahnung in die Abrissleiste gefeilt?
Grüße, Jörg
Pedder
Beiträge: 5479
Registriert: So 8. Dez 2019, 14:41
Kontaktdaten:

Re: mein neustes Werkzeug

Beitrag von Pedder »

HAllo Jörg,

keine Zeit, keine Zeit. EIgentlich soll ich das Metal auch noch lackieren. und vorher entrosten. Aber es schneidet auch ohne zähne gut!

Vielen Dank nochmal und liebe Grüße
Schrauben dann im ?

Pedder
MarkusB
Beiträge: 1085
Registriert: Mo 15. Mär 2021, 07:21

Re: mein neustes Werkzeug

Beitrag von MarkusB »

Moin Pedder,

ein schönes Teil hast du da.
Erinnert mich an alte Zeiten, als meine Eltern noch ihre Bäckerei hatten.
Da standen in jedem Laden zwei solcher Abroller, ein schmaler wie deiner und ein breiter, ich schätze mal mind. 1 m breit.
Ich mochte das Geräusch sehr, wenn das Papier abgeschnitten wurde.
An Zähne an der Schneide kann ich mich nicht erinnern.
Die hätten glaube ich auch nicht dies schöne schneidende Geräusch gemacht, an das ich mich mit etwas Wehmut erinnere.
Vielleicht muss VCI Papier (keine Ahnung, was das ist, wofür brauchst du das?) aber auch anders durchtrennt werden als einfaches Kucheneinpackpapier.

Viele Grüße

Markus
Antworten