Panelsaw/Fuchsschwanz, Teil 4, Sägeblattaufnahme in den Ahorngriff einarbeiten

Hier werden Holzprojekte diskutiert, die vorwiegend mit Handwerkzeugen und nicht mit Maschinen realisiert werden. Hier ist auch ein Platz für traditionelle Oberflächenbehandlung von Holz. Ebenso geht es hier um klassische Handwerkzeuge zur Holzbearbeiteng, deren Bedeutung, Pflege und Gebrauch.
Antworten
Benutzeravatar
Uwe.Adler
Beiträge: 1213
Registriert: So 27. Dez 2020, 22:52

Panelsaw/Fuchsschwanz, Teil 4, Sägeblattaufnahme in den Ahorngriff einarbeiten

Beitrag von Uwe.Adler »

Werte Holzwerker,

das Stück Ahornbrett ist einer starken Veränderung unterzogen worden. Der Griff wurde ausgesägt, die Flächen egalisiert und auf Stärke gebracht. Die Kanten sind ausgeformt. Nun wird mit dem endgültigen Sägeblatt die Markierungen für den Sitz auf den Griff zu übertragen, um den Schnitt für die Sägeblattaufnahme zu machen. Mit einer feinen Japansäge wird der Schnitt in dem Griff vorgenommen. Der Schnitt hat eine Stärke von 0,5mm. Das Sägeblatt wird 1mm haben. Somit wird in einem weiteren Arbeitsschritt mit dem bezahnten ungeschränkten Sägeblatt der bestehende Schnitt geweitet. Dafür muss das Sägeblatt eingeteilt und bezahnt werden. Das ist ein anderer weiterer Schritt dieser Reise.
Dateianhänge
Und das ist die Veränderung. Vom Brett zum Griffrohling. Die ersten Linien für die Ausformung sind schonmal aufgezeichnet.
Und das ist die Veränderung. Vom Brett zum Griffrohling. Die ersten Linien für die Ausformung sind schonmal aufgezeichnet.
IMG_7072 reduz 750.jpg (61.47 KiB) 797 mal betrachtet
Die Konturen werden mit selbstentwickelten Schleifwerkzeugen bearbeitet.
Die Konturen werden mit selbstentwickelten Schleifwerkzeugen bearbeitet.
IMG_7074 reduz 750.jpg (83.99 KiB) 797 mal betrachtet
Der genaue Riss wird mit dem Streichmass übertragen.
Der genaue Riss wird mit dem Streichmass übertragen.
IMG_7081 reduz 750.jpg (50.37 KiB) 797 mal betrachtet
Mit dem Bleistift, der mit den Fingern im gleichen Abstand geführt wird, kommt die Markierung auf das Holz.
Mit dem Bleistift, der mit den Fingern im gleichen Abstand geführt wird, kommt die Markierung auf das Holz.
IMG_7083 reduz 750.jpg (54.78 KiB) 797 mal betrachtet
Die Linie für den Schnitt ist angezeichnet.
Die Linie für den Schnitt ist angezeichnet.
IMG_7084 reduz 750.jpg (64.93 KiB) 797 mal betrachtet
Die feine Japansäge ist für Hartholz meine Wahl. Saubere Schnitte vorausgesetzt.
Die feine Japansäge ist für Hartholz meine Wahl. Saubere Schnitte vorausgesetzt.
IMG_7087 reduz 750.jpg (59.69 KiB) 797 mal betrachtet
Der Sägeblattschlitz wird beiden Seiten eingearbeitet.
Der Sägeblattschlitz wird beiden Seiten eingearbeitet.
IMG_7091 reduz 750.jpg (78.98 KiB) 797 mal betrachtet
Mit der Japansäge sind die Konturen vertieft worden. Arbeitsweise eines Kerfing Planes.
Mit der Japansäge sind die Konturen vertieft worden. Arbeitsweise eines Kerfing Planes.
IMG_7092 reduz 750.jpg (53.16 KiB) 797 mal betrachtet
Herzliche Grüße

Uwe
Antworten