Gibt es ein Video Zinken mit der Gestellsäge

Hier werden Holzprojekte diskutiert, die vorwiegend mit Handwerkzeugen und nicht mit Maschinen realisiert werden. Hier ist auch ein Platz für traditionelle Oberflächenbehandlung von Holz. Ebenso geht es hier um klassische Handwerkzeuge zur Holzbearbeiteng, deren Bedeutung, Pflege und Gebrauch.
Pedder
Beiträge: 5371
Registriert: So 8. Dez 2019, 14:41
Kontaktdaten:

Gibt es ein Video Zinken mit der Gestellsäge

Beitrag von Pedder »


Hallo Holzwerker,

ich kenne mich in Foren ganz gut aus, bei Videos nicht so. Auf woodnet (ein amerikanisches Forum) wird gefragt,
ob es denn außer dem Berühmten Video von Frank Klausz mit dem geknickten Blatt keine Videos zum Zinken mit der Gestellsäge gibt.
Das sei doch kontinentaleuropäische Tradition.

Ich habe keins gefunde. Von Euch jemand? Uwe Salzmann vielleicht?

Liebe Grüße
Pedder

Andreas Ranogajec
Beiträge: 583
Registriert: Do 16. Sep 2021, 02:04

Re: Gibt es ein Video Zinken mit der Gestellsäge

Beitrag von Andreas Ranogajec »


Hi,...
ich bin öfters in YT unterwegs und hab noch keines entdeckt. Würde mich auch wundern, denn die traditionelle
Gestellsäge ist meiner M.n. zu unhandlich :-)
Dass die Amis sowas vermuten kommt wahrscheinlich daher, dass sie mit Kleingestellsägen arbeiten.
Gestellsägen sind noch beim Zapfen herstellen üblich und das war dann das Höchste der Gefühle.

Andreas

Andreas Ranogajec
Beiträge: 583
Registriert: Do 16. Sep 2021, 02:04

Re: Gibt es ein Video...Anmerkung

Beitrag von Andreas Ranogajec »


Damit mein Kommie nicht komplett in die falsche Richtung geht,...es gab Berichten zufolge
Lehrlinge und Gesellen, die sogar mit der Gestellsäge angeblich Zinken mußten in ihrer Lehre.
Und ich glaube sogar, dass Klauz in seinem Video, das auch mal erwähnt, bin aber nicht sicher.

A.

Johannes M
Beiträge: 1489
Registriert: Di 21. Jul 2020, 09:09

Re: Gibt es ein Video Zinken mit der Gestellsäge

Beitrag von Johannes M »

[In Antwort auf #155678]
Hallo Pedder,
ich kenne leider auch kein Video dazu. Ich habe aber bei meiner ersten Gesellenstelle regelmäßig mit der Gestellsäge gezinkt. Allerding keine Schubladen oder Kästchen sondern Schrankkorpusse. Da blieben die Schwalben und Zinken allerdings nicht sichtbar, sondern wurden oben und unten mit auf Gehrung geschnittenen Profilleisten abgedeckt. Also Korpus gezinkt Frontramen aufgeleimt ( mit Holznägel fixiert) Rückwand befestigt und dann Profilleisten auch mit Holznägeln befestigt.

Es grüßt Johannes

bert wallraff

Re: Gibt es ein Video Zinken mit der Gestellsäge

Beitrag von bert wallraff »


Hallo Pedder,

ich zinke gerne mit der Gestellsäge, gerade in Hartholz und bei Dicken ab 20mm . Mache aber keine Videos. Mal bei Tischlermeister Jakob oder bei Fabien nach schauen.

Grüße Bert

Andreas Winkler
Beiträge: 1117
Registriert: Di 30. Nov 2021, 19:21

Re: Gibt es ein Video Zinken mit der Gestellsäge

Beitrag von Andreas Winkler »


Hallo Pedder,

kenne auch kein entsprechendes Video, das muß aber nichts heißen.

Während meiner Ausbildung (Mitte der 1990er in Bayern) "mußte" in der Berufsschule auch mit der Gestellsäge gezinkt werden. Und zwar mit der 70 cm langen Schlitzsäge. Regel war, daß die Schlitzsäge für Schnitte längs zur Faser da ist - und gezinkt wird eben Längs der Faser. Auch bei halbverdeckten Zinken.
Sonderbarerweise waren die damals sehr schicken japanischen Sägen alternativ möglich, die mußte man sich aber als Lehrling selbst kaufen. Feinsägen waren zum Zinken verpönt, Rücken- oder Zinkensägen hat es nicht gegeben.

Das war - wie geschrieben - in der Berufsschule der Fall. Bin mir ziemlich sicher, daß das min. bis zur Abschlußprüfung im 1. Lehrjahr so war. Gezinkt wurden allermeistens Materialstärken aus 24 mm-Rohmaterial.

Wie es zur Arbeitsprobe in der Zwischenprüfung gewesen ist, weiß ich es nicht mehr genau, da konnte man aber sicher eigenes Werkzeug bzw. solches aus dem Lehrbetrieb mitbringen. Wahrscheinlich war es zu dem Zeitpunkt bereits egal, mit was man zinkt.
Während der Arbeitsprobe im Rahmen der Gesellenprüfung war ebenfalls berufsschul-fremdes Werkzeug möglich, da mußte ich aber nicht Zinken. Sicher habe ich die Zinken an meinem Gesellenstück mit einer Feinsäge gezinkt. Kenne auch jemanden, der dazu eine Eisen-Bügelsäge benutzt hat.

Wie immer im Leben ist vieles Gewöhnungssache, so auch das Zinken mit der Gestellsäge. Die Säge sollte nur möglichst scharf und korrekt geschränkt sein. Da bist Du Fachmann. Und davon konnte man als Lehrling 1995 nur träumen.

Gruß, Andreas



kermit-frosch
Beiträge: 120
Registriert: So 3. Jan 2021, 20:57

Re: Gibt es ein Video Zinken mit der Gestellsäge

Beitrag von kermit-frosch »


Moin zusammen,

im Video "Das Bett" werden vom Tischlermeister Jakob verdeckte Zinken hergestellt. Aber man sieht es nicht so ausführlich dort.

Besten Gruß Thomas

Benutzeravatar
Uwe.Adler
Beiträge: 1158
Registriert: So 27. Dez 2020, 22:52

Re: Gibt es ein Video Zinken mit der Gestellsäge

Beitrag von Uwe.Adler »

[In Antwort auf #155678]
Hallo Pedder,

Caspar Labarre - https://www.youtube.com/watch?v=pPnukoIEHjc

Eine Quelle für die Inspiration der Handarbeit. Kommt ohne große Worte aus, aber die Bilder und Videos zeigen seine Ausnahmestellung! Das Charmante dabei ist, er baut ein Großteil seiner Werkzeuge selber.

Herzliche Grüße

Uwe

Kurt Heid
Beiträge: 261
Registriert: Mi 25. Aug 2021, 13:35

Re: Gibt es ein Video Zinken mit der Gestellsäge

Beitrag von Kurt Heid »

[In Antwort auf #155678]
Hallo Pedder schau in-- https://youtu.be/YFqY73lelq8
Die Winkel oder Zinkensäge habe ich, Handhabung nur mit Übung. Beschreibung in meinem Buch "Werkzeuge der Bau und Möbelschreiner". Altes Patent von Paul Juhrs .
Gruß Kurt

Pedder
Beiträge: 5371
Registriert: So 8. Dez 2019, 14:41
Kontaktdaten:

Re: Gibt es ein Video Zinken mit der Gestellsäge

Beitrag von Pedder »


Danke Uwe, das ist mal ein Beispiel!

Liebe Grüße
Pedder

Antworten