Schärfsteine abrichten - Mischkorund

Hier werden Holzprojekte diskutiert, die vorwiegend mit Handwerkzeugen und nicht mit Maschinen realisiert werden. Hier ist auch ein Platz für traditionelle Oberflächenbehandlung von Holz. Ebenso geht es hier um klassische Handwerkzeuge zur Holzbearbeiteng, deren Bedeutung, Pflege und Gebrauch.
Fabien
Beiträge: 43
Registriert: So 5. Sep 2021, 14:39
Kontaktdaten:

Schärfsteine abrichten - Mischkorund

Beitrag von Fabien »


Hallo zusammen!

Bisher wurden meine Steine mit der Glasscheiben-Schleifpapier-Methode abgerichtet.
Nun habe ich mir einen Shapton 320 Schruppstein zugelegt, in dessen Beschreibung steht, man solle unbedingt vermeiden, ihn mit Schleifpapier ab zu richten.
--> Ist das wirklich so, oder kann dies vernachlässigt werden?

Wenn es wirklich so ist, dann würde ich auf die "Kollenrottsche Backsteinmethode" (Friedrich, wie gefällt Dir diese Bezeichnung? ;) umsatteln. Dazu brauche ich 80er Mischkorund. Ich konnte es allerdings nur in 25kg-Säcken finden...
Hat jemand eine Handvoll davon, die er mir (natürlich gegen Bezahlung) zukommen lassen könnte?
Oder gibt es irgendwo eine Quelle wo man sich kleine Mengen besorgen kann?

Vielen Dank schon im Vorraus für Eure Hilfe!!

Liebe Grüsse,

Fabien


tropenholz
Beiträge: 46
Registriert: Sa 18. Sep 2021, 20:34

Re: Schärfsteine abrichten - Mischkorund

Beitrag von tropenholz »


Hallo Fabien,

wenn sich hier keiner meldet, könnte ich dir möglicherweise mit einem Kontakt helfen. Muss heute Abend nochmal nachschauen.

Gruß,
Kev

Christoph Schmitz
Beiträge: 341
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 21:16
Kontaktdaten:

Re: Schärfsteine abrichten - Mischkorund

Beitrag von Christoph Schmitz »


Hallo,

ich weiß nicht, ob es Mischkorund sein muss (bin da kein Experte), aber ich verwende für den Zweck Siliziumkarbidpulver, das bekommt man für recht kleines Geld in kleinen Gebinden beim Versender zu kaufen. Auf's Kilo gerechnet sind die natürlich sehr teuer, aber man braucht ja nur eine Messerspitze davon, da reicht eine Packung von 150 Gramm eine Ganze Weile.

Viele Grüße
Christoph

Benutzeravatar
Uwe.Adler
Beiträge: 1178
Registriert: So 27. Dez 2020, 22:52

Re: Schärfsteine abrichten - Mischkorund

Beitrag von Uwe.Adler »

[In Antwort auf #155426]
Hallo Fabien,

ich habe noch ein Menge Korund, die ich abgeben kann. Schick mir mal eine Mail,

herzliche Grüße

Uwe

Johannes F
Beiträge: 162
Registriert: Di 26. Sep 2017, 22:18

Re: Schärfsteine abrichten - Mischkorund

Beitrag von Johannes F »

[In Antwort auf #155426]
Hallo Fabien,

Ich hab seinerzeit im Internet Strahlsand/Strahlmittel im 1kg-Gebinde gefunden. Das ist immer noch mehr als genug. Meins ist relativ fein, ich denke gröberes beschleunigt den Läppvorgang.
Vom Zeitbedarf für die allererste Vorbereitung abgesehen finde ich ist die Methode mit den Klinkern das Beste was es gibt, super günstig, keine Verbrauchsmaterialien, schnell, etc.
Meine sich auch keine speziellen Kanalklinker sondern normale Vollklinker, funktionieren aber trotzdem.
Grüße
Johannes

Uwe Behle
Beiträge: 265
Registriert: Fr 22. Sep 2017, 12:12
Kontaktdaten:

Re: Schärfsteine abrichten - Mischkorund

Beitrag von Uwe Behle »

[In Antwort auf #155426]
Moin,

ist das auch begründet worden? Meine weicheren Schleifpapiere sind mit Korund beschichtet, die härteren mit SiliziumCarbid.
Da die Schichtdicke (auf besser 0.01mm) sehr konstant ist, sehe ich keinen Grund, den "Papierstreifen" zwischen der Glasplatte und dem Korundpulver als schädlich anzusehen.
Wollen die vielleicht irgend ein Produkt von ihnen anpreisen, statt dieser Billigmethode mit Schleifpapier?

Fabien
Beiträge: 43
Registriert: So 5. Sep 2021, 14:39
Kontaktdaten:

Re: Schärfsteine abrichten - Mischkorund

Beitrag von Fabien »

[In Antwort auf #155426]
Hallo zusammen!

Danke für Eure Antworten; auf dieses Forum ist Verlass!!

Uwe Adler... das Angebot nehme ich an, eine Mail ist unterwegs.
Uwe Behle... Hmm, dieser Gedanke ist auch mir gekommen. Es ging irgendwie darum, dass sich Korundkörner festsetzen könnten, die dann beim Schärfen stören!?!?
Egal, ich sattle auf Backstein um. Einfach mal was Neues ausprobieren.
Und Backsteine habe ich im Garten herum liegen. Sie sind allerdings für den Ofenbau und weiss. Probieren geht über studieren, mal schauen, was drauss wird :-)

Ganz liebe Grüsse von hier,

Fabien

Friedrich Kollenrott
Beiträge: 3111
Registriert: Fr 19. Mär 2021, 17:09

Re: Schärfsteine abrichten - Mischkorund

Beitrag von Friedrich Kollenrott »

[In Antwort auf #155426]
Hallo Fabien,
(ich habs erst jetzt gelesen)

eine nach mir benannte Methode ist natürlich eine große Ehre ;-)

Aber mir ist nochmal durch den Kopf gegangen, warum ich damals von Nassschleifpapier (auf Glasplatte) zu
Backsteinen gewechselt bin.

Natürlich kann man auf Schleifpapier abrichten. Ob Körner des Schleifpapieres in den Abziehsteinen hängen bleiben können? Ich glaube nicht, man sollte natürlich gut abspülen. Was mich gestört hat, war erstens der hohe Verbrauch an Schleifpapier, das wird dabei schnell stumpf und ist ja nicht billig. Und außerdem hatte ich den Eindruck, dass beim Abrichten gerade der teuren Abziehsteine meist unnötig viel abgetragen wurde. Das geht auch ins Geld.

Außerdem hat mich die Sache mit der "Planfläche aus dem Nichts" gereizt. Ich wusste aus meinen Kenntnissen der Optikfertigung, dass das funktionieren müsste. Hat es ja auch.

Grüsse, Friedrich


OKI
Beiträge: 17
Registriert: So 21. Nov 2021, 16:05

Re: Schärfsteine abrichten - Mischkorund

Beitrag von OKI »


Hallo zusammen,

ich möchte mir nun auch drei Steine zum Abrichten herrichten. Friedrich schreibt, dass er 80er und 150er Körnung verwendet. Zwingend wäre die 150er Körnung aber nicht. Wie sind Eure Erfahrungen?
@Uwe Adler: In hatte gelesen, dass Du Fabien angeboten hattest, ihm eine kleine (kleiner als 25kg) Menge Korund zu verkaufen? Könntest Du mir das Angebot auch machen?

Viele Grüße
Olli

Benutzeravatar
Uwe.Adler
Beiträge: 1178
Registriert: So 27. Dez 2020, 22:52

Re: Schärfsteine abrichten - Mischkorund

Beitrag von Uwe.Adler »


Hallo Olli,

Fabien hatte eine Menge zur Probe erhalten. Außerdem hatten sich noch einige Andere gemeldet, die um eine Probe baten. Nun habe ich noch eine kleineren Rest, der als Reserve für mich dient. Zusammen mit drei Kanalklinker für schlechte Zeiten.

Somit kann ich Dir leider keine Hilfestellung geben. Aber als Tip, frag doch mal bei einem Sandstrahler nach Korund. Eine Handvoll geben diese sicherlich für einen Beitrag zur Kaffeekasse ab.

Herzliche Grüße

Uwe

Antworten