Rockwell Compactool jointer - Hobelmaschinchen

Das ganze Thema rund um die Holzbearbeitung wird hier diskutiert. Die Grenzen sind hier deutlich weiter gezogen als im Handwerkzeugforum. Wenn Du nicht sicher bist, wo Dein Beitrag hingehört, ist er wahrscheinlich hier am besten aufgehoben.
Antworten
Peter Eckartz
Beiträge: 30
Registriert: Di 23. Nov 2021, 21:36

Rockwell Compactool jointer - Hobelmaschinchen

Beitrag von Peter Eckartz »


Hallo,
Ich habe gestern einen kleinen Werkstattzuwachs bekommen. Eine Maschine komplett aus Aluguß, sehr solider Eindruck, lief beim Verkäufer und hier. Nun reinige ich sie mal und frage mich, ob jemand Erfahrungen mit der Madchine hat, oder gar eine Bedienungsanleitung. Müsste aus den 60ern. Habe etwas sehr ähnliches hier gefunden: http://vintagemachinery.org/photoindex/detail.aspx?id=36957
Meine hat Streifenhobelmesser und 220V ist aber nicht gelabelt.


Peter Eckartz
Beiträge: 30
Registriert: Di 23. Nov 2021, 21:36

Re: oder doch Metabo *MIT BILD*

Beitrag von Peter Eckartz »






Benutzeravatar
Thomas Kaes
Beiträge: 691
Registriert: So 4. Apr 2021, 14:10

Re: oder doch Metabo

Beitrag von Thomas Kaes »


Das dürfte eine Metabo 5368 Abrichte sein.
Bau mal die Messer aus und vermess sie, da scheint es ein massives Beschaffungsproblem mit zu geben.

Gruss
Thomas


Johannes M
Beiträge: 1489
Registriert: Di 21. Jul 2020, 09:09

Re: oder doch Metabo

Beitrag von Johannes M »


Hallo Peter,
das ist bei einigen Maschinen dieser Zeit so. Die Kleine Bandsäge, die kleine Tischkreissäge (5348) gab es fast baugleich von Metabo, Rockwell und Schleicher.
Wie und in welcher Richtung da zusammengearbeitet wurde, weiß ich leider nicht.

Es grüßt Johannes

Peter Eckartz
Beiträge: 30
Registriert: Di 23. Nov 2021, 21:36

Re: oder doch Metabo

Beitrag von Peter Eckartz »


Ja genau, die habe ich auch gefunden. Die Hobelwelle hat 3 Streifenhobelmesser von 105mm Länge, 16 mm Breite und 2,5mm Dicke. Da scheint auch nocht viel runter zu sein. Vielleicht würden 3mm dicke Messer auch reingehen. Ich habe noch ein paar alte Messer, die ich auf Länge schneiden könnte, aber die sind noch 20mm breit. Einstellen stelle ich mir auch noch spannend vor. Die Welle hat nur 50 mm Durchmesser. Da passen meine Panhans Lehren nicht drauf. Hat jemand einen Tipp?

Benutzeravatar
Thomas Kaes
Beiträge: 691
Registriert: So 4. Apr 2021, 14:10

Re: oder doch Metabo

Beitrag von Thomas Kaes »


Wenn die Messer keine Nebenlöcher haben, kann dir die jeder Schärfdienst anfertigen.
Einstellung mit Schleppleisten Methode vom Abnahmetisch aus.

Gruß
Thomas


Peter Eckartz
Beiträge: 30
Registriert: Di 23. Nov 2021, 21:36

Re: oder doch Metabo

Beitrag von Peter Eckartz »


Ja das hatte ich doch eigentlich auch so gedacht bzw. gehofft. Löcher sind keine drin.

Antworten