Maße der Lie Nielsen Schärfhilfe

Hier werden Holzprojekte diskutiert, die vorwiegend mit Handwerkzeugen und nicht mit Maschinen realisiert werden. Hier ist auch ein Platz für traditionelle Oberflächenbehandlung von Holz. Ebenso geht es hier um klassische Handwerkzeuge zur Holzbearbeiteng, deren Bedeutung, Pflege und Gebrauch.
MarkusB
Beiträge: 1193
Registriert: Mo 15. Mär 2021, 07:21

Re: Maße der Lie Nielsen Schärfhilfe

Beitrag von MarkusB »

Pedder hat geschrieben: Do 21. Dez 2023, 12:50 Hallo Markus,

gerade bei schmalen Beiteln geht mir auch schnell was schief, sodass ich gern eine Führung verwende.
Gerade mir als nicht sooft Nutzer hilft das. Das ist wie Schwimmen: Wenn man das nie richtig gelernt hat
und nur einmal im Sommer ins Mittelmer will, ist eine Rettungsweste total sinnvoll. :o)

Liebe Grüße, frohes Fest
Pedder
Hallo Pedder,

natürlich haben die Dinger ihre Berechtigung.
Ich habe selber 2-3 Jahre einen Nachbau von Gerds Schleifführung verwendet.
(Wer den Plan haben möchte, der soll sich melden)
Mit der Zeit nervte mich aber das Einspannen und Winkelmessen dermaßen, dass ich es freihändig versuchte.
Ging erstaunlich leicht nach meinem langen „Leidensweg“.
Und natürlich passiert es mir regelmäßig, das ein Eisen schief wird, gerade bei schmalen Stechbeitel.
Aber die Vorteile freihändigen Schärfens überwiegen eindeutig.

Ich habe aber den Eindruck, dass viele bei ihre Schleifführung einfach hängen bleiben.
Deshalb werfe ich gerne meine Empfehlung ein.

Meine ungefragte Empfehlung an Nicht-Schwimmer, wenn es denn unbedingt ein Meer sein soll, ist die Ostsee.
Nach 500 Meter hast du maximal hüfthohen Wasserstand :D

Viele Grüße

Markus
Pedder
Beiträge: 5671
Registriert: So 8. Dez 2019, 14:41
Kontaktdaten:

Re: Maße der Lie Nielsen Schärfhilfe

Beitrag von Pedder »

MarkusB hat geschrieben: Do 21. Dez 2023, 22:00 Meine ungefragte Empfehlung an Nicht-Schwimmer, wenn es denn unbedingt ein Meer sein soll, ist die Ostsee.
Nach 500 Meter hast du maximal hüfthohen Wasserstand :D
Hallo Markus,

das ist das Problem mit so persönlichen Empfehlungen. Jeder gibt sie auf der Basis seines Wissens. Oder das was er dafür hält:
Ich lebe an der Ostsee. Und wenn ich hier einen Stein ins Wasser werfe, dann kann der schon mal auf 10 oder 20m sinken.
Komm mal zum Treffen in Kiel in 2024! Dann zeige ich es Dir.

Liebe Grüße
Pedder
Heinz Kremers
Beiträge: 2764
Registriert: Mi 12. Aug 2015, 19:10

Re: Maße der Lie Nielsen Schärfhilfe

Beitrag von Heinz Kremers »

Hallo Pedder,

Dann zeige ich es Dir.
Wie denn? Springst Du mit Bandmaß und Stein um den Hals hinterher???

Frohe Feiertage
Gruß
Heinz
Friedrich Kollenrott
Beiträge: 3188
Registriert: Fr 19. Mär 2021, 17:09

Re: Maße der Lie Nielsen Schärfhilfe

Beitrag von Friedrich Kollenrott »

Hallo Pedder, hallo Markus,
da muss ich denn doch was zu sagen, weil ich sowohl vom Schärfen als auch von der Ostsee etwas weiss.
Ich bin ja grundsätzlich bei Dir, Markus, was Schärfen mit Führung oder freihändig angeht. Ich habe das ja auch in schöner Ausführlichkeit begründet in meiner Schärfanleitung. Wenn jemand trotzdem partout mit Führung schärfen will - kaum zu glauben und schade, aber das ist ein total harmloses Hobby, man sollte ihn lassen.
Bei der Ostsee und ihrer Tiefe muss ich allerdings Pedder zur Seite springen. Doch, die ist durchaus auch tief, sogar U-Boot- tauglich :)

Grüße, Friedrich
MarkusB
Beiträge: 1193
Registriert: Mo 15. Mär 2021, 07:21

Re: Maße der Lie Nielsen Schärfhilfe

Beitrag von MarkusB »

Hallo ihr beiden Leichtmatrosen,

ich gebe es zu:
Meine Erfahrung entspringen ausschließlich den WE-Strandbesuchen aus meiner Zeit in Ahrensburg.

Ich schlage aber vor, dass Pedder Heinz Vorschlag zum Faktencheck annimmt, damit wir auf der sicheren Seite sind bezüglich Wissen, Halbwissen, Empfehlungen und dem ganzen Kram. ;) :D

Liebe Grüße

Markus
Chris_B
Beiträge: 19
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 21:16

Re: Maße der Lie Nielsen Schärfhilfe

Beitrag von Chris_B »

Hallo Allerseits,

ich habe ja mit meiner Frage offenbar eine Grundsatzdiskussion angestoßen. Es ist ja nicht so, dass ich ein Freihandschärfen ablehnen würde, mal eben ein Eisen oder ein jap. Hobeleisen schnell nachschärfen mache ich auch ohne Zuhilfenahme von Schärfhilfen, es sei denn sie sind sehr schmal.

Ich liebe es auf Berliner Flohmärkten alte ehemals hübsche Holzbearbeitungswerkzeuge für kleines Geld zu kaufen. Häufig sind die Schneiden nicht mehr als Schneiden zu erkennen, sondern ähneln eher einem Meißel für Wanddurchbrüche. In solchen Fällen greife ich für die Phase auch lieber zur Tormek, denn es geht deutlich schneller. Für die Spiegelseite habe ich mir eine Technik aus den USA abgeguckt, mit der man die Spiegelseite ratzfatz einigermaßen plan bekommt, so dass sie mit einem 1000er und 6000er Stein final schön glatt und poliert werden können (siehe unten).

Dann wird das Eisen getestet, in dem es kräftig quer zur Faser in ein Buchenholzrest geschlagen wird. Einige Eisen bekommen dann Falten an der Schneide; das ist dann was für den Schrott, aber ein schönes altes Spannsäge- oder Matador-Eisen darf bleiben.

Wenn man diese Prozedur (Wiederbelebung eines alten zweckentfremdeten Beitels) mit der Hand macht, ist man schon sehr, sehr, sehr lange beschäftigt.

Zum Planen der Spiegelseiten:

Hierzu habe ich mir 10 mm dickes Acryglas gekauft (Acryl XT hat die geringste Toleranz) und dieses in eine runde Scheibe verwandelt, einen kleinen Messingdorn zur Aufnahme angefertigt; dieser Teller wird mit selbstklebendem Schleifpapier (hier: 3M Cubitron II Stikit) beklebt und in die Standbohrmaschine eingespannt 120 bis 400er Schleifpapier schaffen es binnen kürzester Zeit, ein Eisen bis auf den Grund der Rostnarben zu planen. (da es sich ja um das Schärfen von Handwerkzeugen handelt, wechsele ich jetzt nicht gleich in das benachbarte Forum 8-) ). Das Schleifpapier gibt es leider nicht in Europa, ich musste es in den USA bestellen.

So konnte ich dem einen oder anderen Stechbeitel wieder ein neues Leben geben, zumal z. B. die alten Kirscheneisen deutlich besser sind, als die, die man heute so bekommt.

Viele Grüße
Chris

P.S. Bei Interesse kann ich gerne per PN Bilder dieses Werkzeugs zum Richten der Spiegelseiten schicken.
MaxS
Beiträge: 1539
Registriert: Sa 21. Jun 2014, 02:52

Re: Maße der Lie Nielsen Schärfhilfe

Beitrag von MaxS »

Hallo Chris,

die Bilder zum Planen der Spiegelseiten darfst Du glaub ich auch gerne öffentlich zeigen. Diese mühevolle Arbeit mit relativ einfachen Mitteln zu erleichtern ist sicher etwas, das nicht nur einzelne hier interessiert. Am Besten machst du einfach ein neues Thema auf. ;)

Frohe Weihnachten!
Max
Antworten