Spieglein Spieglein

Hier werden Holzprojekte diskutiert, die vorwiegend mit Handwerkzeugen und nicht mit Maschinen realisiert werden. Hier ist auch ein Platz für traditionelle Oberflächenbehandlung von Holz. Ebenso geht es hier um klassische Handwerkzeuge zur Holzbearbeiteng, deren Bedeutung, Pflege und Gebrauch.
Pedder
Beiträge: 5688
Registriert: So 8. Dez 2019, 14:41
Kontaktdaten:

Spieglein Spieglein

Beitrag von Pedder »

Bild

Die schärfe der Spiegelung hat mich überrascht. Ich muss die Werkstatt noch besser aufräumen vor den Bildern...
Normalerweise fotografiere ich so, dass irgendetwas unfauffälliges gespiegelt wird. zB das Rollo

Liebe Grüße
Pedder
Stefan Krieger
Beiträge: 296
Registriert: Mo 19. Feb 2018, 23:08

Re: Spieglein Spieglein

Beitrag von Stefan Krieger »

Moin Pedder,

die Spiegelung ist in der Tat beeindruckend! Und der schöne Fuchsschwanz ist es auch! :)

Magst Du noch kurz was zu den äußeren Daten des Prachtexemplars schreiben? Das Blatt sieht ziemlich massiv aus - aber vielleicht täuscht das auch auf dem Foto.

Danke und schöne Grüße
Stefan
Pedder
Beiträge: 5688
Registriert: So 8. Dez 2019, 14:41
Kontaktdaten:

Re: Spieglein Spieglein

Beitrag von Pedder »

Danke Stefan,

0,8mm stark - die polierten Kanten täuschen Stärke vor auf den Bildern
klar 64cm lang,
7 tpi mit 5° Fleam und 5° Rake (Auf speziellen Wunsch des Sägers, er probiert das jetzt mal aus und dann ich die wohl nochmal feilen)


Liebe GRüße
Pedder
MarkusB
Beiträge: 1207
Registriert: Mo 15. Mär 2021, 07:21

Re: Spieglein Spieglein

Beitrag von MarkusB »

Hallo Pedder,

eine sehr schöne Säge, die du da gebaut hast.
Wozu ist dieser Nupsi auf dem Sägerücken?
Ich finde ihn nicht gerade ästhetisch, was bei einem echten Gebrauchswerkzeug aber keine Rolle spielt.

Die Zahngeometrie finde ich ungewöhnlich.
7 tpi auf 64 cm ist ganz schön eng.
War auch mein erster Eindruck (neben der schrecklich unaufgeräumten Werkstatt :D ) bevor du die Zahlen genannt hast, dass die Zahnweite zu der Blattlänge irgendwie unverhältnismäßig wirkt.
Ich vermute, dass die Säge wegen der geringen Zahnweite als Querschnittssäge konzipiert ist, auch wegen den 5° Fleam.
Aber glaubst du, dass die 5° eine eine Wirkung haben? Kommt mir doch ein bisschen wenig vor.

Viele Grüße

Markus
Pedder
Beiträge: 5688
Registriert: So 8. Dez 2019, 14:41
Kontaktdaten:

Re: Spieglein Spieglein

Beitrag von Pedder »

Hallo Markus,

lustig auf dieses Bild kommen sehr viele Reaktionen wegen des Nib - hatte ich vorher lange nicht mehr.
Ich habe das in 2021 auf dem Blog mal in den OGF zusammengefasst:
https://pedder-altedamenauskiel.blogspot.com/2021/06/ogf.html hat geschrieben:
Wofür ist die kleine Nase "der Nib" auf der Oberseite mancher Sägen gut?
Es gibt hierzu zahlreiche Theorien:
- Als Anzeiger, dass das Blatt bald zuende ist, wenn man die Säge rückwärts aus der Kerbe zieht.
- Als Haken für ein Band mit dem eine Zahnschutzleiste gehalten wird.
- Als Anreißzahn.
- Als rein dekoratives Element.
Allen diesen Theorien ist gemein, dass sie funktionieren würden - aber falsch sind.
Leider dürfen die, die die Lösung kennen, nicht drüber reden.
Ich habe inzwischen zwei weitere Erklärmodelle:
- Er ist aus dem Versuch entstanden, einen Fehler mit der Schlagschere zu kaschieren
- Er wurde erfunden, damit man etwas hat, worüber man reden kann (und erweitert: um von den wesentlichen Details einer Säge abzulenken)

Die Bezahnung entspricht dem Wunsch des erfahrenen Sägers.
Mehr kann ich da nicht zu sagen.

Liebe Grüße
Pedder
Benutzeravatar
Volker Hennemann
Beiträge: 781
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 23:02
Kontaktdaten:

Re: Spieglein Spieglein

Beitrag von Volker Hennemann »

Servus Pedder,

also ich dachte bis jetzt, es handelt sich um die Kimme und deine Sägen haben ein Zielsystem - schließlich muss man ja wissen, wo man hinsägt :lol:

Liebe Grüße
Volker
Benutzeravatar
Uwe.Adler
Beiträge: 1271
Registriert: So 27. Dez 2020, 22:52

Re: Spieglein Spieglein

Beitrag von Uwe.Adler »

Hey Pedder,

schönes Werkzeug und ein bemerkenswertes Blatt. Hast Du das selber poliert? Ist der Griff aus Birne? Bei der Crosscut feile ich auch 7 TPI. Mit ca 4mm Zahnspitzenabstand kommt ein sauberer Schnitt zustande. Nur feile ich einen stärken Fleam um die Schneidkanten stärker auszufeilen. Ist schon eine besondere Arbeit solche Sägen zu bauen.

Herzliche Grüße

Uwe
Herzliche Grüße

Uwe
Pedder
Beiträge: 5688
Registriert: So 8. Dez 2019, 14:41
Kontaktdaten:

Re: Spieglein Spieglein

Beitrag von Pedder »

Hallo Uwe,

Vielen Dank!

die letzten Blätter von hs folien kamen schon in dieser Qualität.
Es ist auch nicht so, dass das Bearbeiten gar keine Spuren hinterlässt, aber ich bemühe mich.
Hier habe ich zwischendurch mit dem falschen Klebeband abgejklebt, das hatte dann eine längere
Session mit Aceton und Stahlswolle 0000 zur Folge..

Ja, das Holz ist Birne.

Liebe Grüße
Pedder
ChrisMo
Beiträge: 10
Registriert: Fr 4. Nov 2022, 21:38
Wohnort: bei Freiburg

Re: Spieglein Spieglein

Beitrag von ChrisMo »

Hallo Pedder,
da ist wirklich eine wunderschöne Säge geworden.
Ich lese ja schon länger mit und habe da auch schon die ein oder andere deiner Sägen gesehen.

Darf man mal fragen was für einen Stahl du da nutzt und in welcher Preisklasse sowas von hs Folien ist?

Ich würde mir auch gerne einen Fuchsschwanz bauen, gerne auch jeweils für meine zwei Jungs (8&9).

Viele Grüße,
Chris
Friedrich Kollenrott
Beiträge: 3189
Registriert: Fr 19. Mär 2021, 17:09

Re: Spieglein Spieglein

Beitrag von Friedrich Kollenrott »

Also, ein Säger, der sich eine ungewöhnliche Geometrie in seine Säge feilen lässt, um sie auszuprpobieren und ggf. die Säge dann wieder zurückschickt und umfeilen lässt - man glaubt es nicht. Hat der Mann eine Feilenallergie?
Schöne Säge, obwohl ich den Nib weggelassen hätte.

Grüße, Friedrich
Antworten