Schärfsteine abrichten - Mischkorund

Hier werden Holzprojekte diskutiert, die vorwiegend mit Handwerkzeugen und nicht mit Maschinen realisiert werden. Hier ist auch ein Platz für traditionelle Oberflächenbehandlung von Holz. Ebenso geht es hier um klassische Handwerkzeuge zur Holzbearbeiteng, deren Bedeutung, Pflege und Gebrauch.
Johannes F
Beiträge: 162
Registriert: Di 26. Sep 2017, 22:18

Re: Schärfsteine abrichten - Mischkorund

Beitrag von Johannes F »


Hallo liebe Freunde des stundenlangen Läppens,

Ich hatte es ja schon mal angedeutet:
Für ein 1kg Gebinde geht Ihr auf eine bekannte Auktionsplattform und gebt wahlweise "Strahlsand" oder "Strahlmittel" + "1kg" ein.
(Ich stehe in keinerlei Verhältnis zu den Anbietern).
Bezahlbar, Platzsparend. Natürlich im Verhältnis teurer als 25kg.
Einen schönen Advent und Klinker in freundlichem Ausgangszustand wünscht

Johannes

OKI
Beiträge: 17
Registriert: So 21. Nov 2021, 16:05

Re: Schärfsteine abrichten - Mischkorund

Beitrag von OKI »


Hallo Uwe,

trotzdem vielen Dank für die Info!

VG
Oliver

OKI
Beiträge: 17
Registriert: So 21. Nov 2021, 16:05

Re: Schärfsteine abrichten - Mischkorund

Beitrag von OKI »


Hallo Johannes,

vielen Dank für den Tipp. Allerdings finde ich auf Anhieb nur 1 kg Normalkorund. Und das kostet mehr als 1/3 von 25 kg.
Ich überlege echt, ob ich die 25 kg kaufe und den Rest hier und im Nachbarforum anbiete.

VG
Oliver

Peter Tröster
Beiträge: 12
Registriert: Do 22. Jul 2021, 06:26

Re: Schärfsteine abrichten - Mischkorund

Beitrag von Peter Tröster »

[In Antwort auf #155677]
Hallo zusammen,
ich weiß ja nicht mit welchen Begriffen ihr auf der bekannten Auktionsplattform sucht.
Bei mir liefert "Mischkorund" ein Ergebnis für eine Menge von knapp einem Pfund mit einer Körnung von etwa F-100 für etwa einen Zehner.

Aber warum besteht ihr denn eigentlich auf Korund?
Siliziumcarbid (SiC) sollte es doch genauso gut tun (Findet man unter dem nämlichen Suchbegriff an gleicher Stelle) oder vermutlich sogar scharfkörniger Sand.
Die Hauptsache ist doch, dass es etwas von dem hartgebrannten Klinker abträgt.

Als Bezugsquelle könnte übrigens auch jede zweite Metallbude dienen. Fragt einfach ob die eine kleine Sandstrahlbox haben und euch gegen eine Spende in die Kaffeekasse eine handvoll Strahlgut abgeben.

Beste Grüße
Peter

OKI
Beiträge: 17
Registriert: So 21. Nov 2021, 16:05

Re: Schärfsteine abrichten - Mischkorund

Beitrag von OKI »


Für wie "kritisch" schätzt Ihr denn die Körnung ein?
Friedrich empfiehlt ja F80 und dann F150.
Ich hab jetzt kein Gefühl um wieviel sich das erste Planschleifen durch F100 verlängert.

VG
Oliver

Martin Graf
Beiträge: 194
Registriert: Mo 15. Feb 2021, 20:33

Re: Schärfsteine abrichten - Mischkorund

Beitrag von Martin Graf »


Hallo Oliver,
ich habe noch ein wenig übrig. Ich weiß nicht mehr genau, was es für ein Material ist, aber auf dem Eimerchen steht eine "80" und beim Abrichten meiner Klinker hat es sehr gut funktioniert. Ein feineres Material habe ich nicht verwendet und auch nicht vermisst.
Bei Interesse kann ich Dir etwas abgeben. Schreib mir einfach mal direkt eine Mail.

Gruß
Martin

OKI
Beiträge: 17
Registriert: So 21. Nov 2021, 16:05

Re: Schärfsteine abrichten - Mischkorund

Beitrag von OKI »


Hallo Martin,

vielen Dank für das Angebot. Ich hatte mich jetzt aber schon für den 25 kg Sack entschieden und bestellt.
Falls noch jemand Interesse an einer (kleinen) Menge hat, kann er mich gerne anschreiben. Werde ich dann bei Gelegenheit auch im Marktplatz einstellen...
Den Rest kann ich dann an meine Kinder, Enkel,... vererben... ;-)

VG
Oliver

Antworten