Neue Schärfanleitung Ziehklingen

Hier werden Holzprojekte diskutiert, die vorwiegend mit Handwerkzeugen und nicht mit Maschinen realisiert werden. Hier ist auch ein Platz für traditionelle Oberflächenbehandlung von Holz. Ebenso geht es hier um klassische Handwerkzeuge zur Holzbearbeiteng, deren Bedeutung, Pflege und Gebrauch.
Fabien
Beiträge: 43
Registriert: So 5. Sep 2021, 14:39
Kontaktdaten:

Re: Kein Widerspruch?

Beitrag von Fabien »

[In Antwort auf #155646]
Hallo Friedrich, hallo zusammen :-)

Die Anleitung habe ich mir in den letzten Tagen durchgelesen und heute bin ich endlich dazu gekommen das erlesene mit folgendem Ergebnis in die Praxis um zu setzen:
Manch ein Werkzeug erschliesst sich einem nicht direkt. Wie oft liegt es daran, dass es schlicht und einfach stumpf ist. So jedenfalls ist es mir mit meinen Ziehklingen ergangen. Heute habe ich sie alle geschärft.
Ich habe die beschriebene "Standart Qualität" ausgeführt. Da ich noch kein Ziehklingenstahl besitze habe ich mit dem glatten Teil eine Rundfeil für Kettensägen abgezogen. (Man soll ja immer verbesserungsfähig bleiben, damit es nicht langweilig wird :-)

Erster Versuch: Was für ein tolles Werkzeug diese Ziehklingen! Mein Schleifpapierverbrauch wird damit zumindest privat gegen null sinken.

Ich habe dann direkt einige Ziehklingen mit spezieller Form hergestellt. Um Rundhölzer, die ich ohne Drechselbank herstelle (einfach mit dem Hobel so vieleckig mache, dass es fast rund ist), runder zu bekommen brauche ich Ziehklingen die nach innen gerundet sind. Das ist das einzige Kapitel bei dem noch keine wirklich perfekte Vorgehensweise gefunden wurde.
Ich habe es wie beschrieben mit Schleifpapier versucht. Eine Flöte habe ich damit abgezogen und die Oberfläche finde ich so gut, dass ich sie weiter nicht behandeln möchte.

Nein, kein Widerspruch; Alles in Allem, ich finde die Anleitung gut. Habe bis auf ein paar unbedeutende Tipfehler nichts gefunden, was ich ändern oder verbessern würde.

Falls mir eine Vorgehensweise über die Bank läuft, wie das Schärfen dieser nach innen runden Klingen doch noch besser von der Hand geht, melde ich mich!

Bis dahin, beste Grüsse,
Fabien



Antworten