Juuma Ganzstahlzwingen

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Teurer Holzhandel
Antwort auf: Re: Teurer Holzhandel ()

Hallo Holzwerker,

natürlich versuche ich mein Leimholz selbst herzustellen, aber bei Sperrholz für Rückwände und Schubladenböden dürfte es schwierig werden:-)
Übrigens war es keine A-Sortierung, bei der Tafel und der Pereis galt für die die 3m2, was ich absolut zu teuer fand!
Wenn ich mal Leimholz brauche, was in der Vergangenheit oft der Fall war, hatte ich immer Osmo (Ostermann & Scheiwe) Ware bei meinem Holzhändler bestellt, dort sind solche Fehler, die nicht am Naturprodukt Holz liegen, sondern an schlechter Verarbeitung, sehr, sehr selten zu finden.
Oder beim Schreiner bestellen, der seine Leimholzplatten bei ZEG, oder so ähnlich einkauft. Die haben auch gute Qualität, allerdings verlangen die für eine Kirschbaumleimholzplatte 1,2x3,0m in 20mm Stärke 600€:-(
Bei den Preisen wird man schnell satt.

Gruß Dietrich

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -