Juuma Türenspanner - auch für Leimholzherstellung

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Flachdübelfräse und Längsnut
Antwort auf: Re: Flachdübelfräse ()

Hallo Guido

Besten Dank für den Hinweis auf mögliche Gefahren. Ich war mir des Risikos nicht bewusst, einerseits weil mir dies so vorgemacht worden ist und andererseits, weil es nachher bei mir problemlos funktioniert hat.

Ich werde mich aber in Zukunft hüten, obwohl ich bereits bisher bei allen Werkstücken, die dazu geeignet waren, das Nuten mit Oberfräse oder der Kreissäge vorgezogen habe. Interessehalber habe ich dann aber noch einen Blick in die Betriebsanleitung geworfen und festgestellt, dass Bosch den Gebrauch als Schattenfugenfräse empfiehlt - allerdings unter Verwendung des Fräseblattes mit 22 Zähnen (habe ich nicht). Es wird aber weder vor Rückschlag gewarnt noch darauf hingewiesen, dass nur in die eine Richtung gefahren werden darf. Ich hatte damals (ohne zu überlegen) in die richtige Richtung gezogen.

Ich bin aber froh, auf reale Risiken hingewiesen zu werden, denn die Aussicht, dass mir die Maschine aus der "Hand" geschlagen wird, erschreckt doch eher.

Danke und Gruss

Urs

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -