Juuma Ganzstahlzwingen

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: ADH 1626/Messerwechsel

Hallo Dietrich,
ich hatte das anders verstanden, aber macht nichts; das Problem des "Hobelschlags" bei ein- und auslaufendem Holz beim Dickenhobeln habe ich auch gelegentlich und ich bin ziemlich sicher, dass es nichts mit der Messereinstellung (sofern sie gleich eingestellt sind)zu tun hat. Klar, dass, solange das Holz nur von einer Vorschubwalze gehalten wird, die Führung nicht so exakt ist wie beim Transport durch beide Walzen. Dann kommt es darauf an wie groß die Spanabnahme ist, wie breit und dick das Holz ist, wird mit oder gegen den "Strich" gehobelt, Hartholz oder Weichholz, Messer stumpf oder scharf. Ich lasse beim dickenhobeln das Holz ein wenig schräg durch, dann gibt es keinen so starken Schlag wenn die Messer fassen und auch beim Verlassen der Einzgswalze ist der Übergang etwas weicher.
Gruß, Walter

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -