Allgemeines Holzwerkerforum

Berechnung v. Gradeinteilung & Keilwinkel

Für meine nächste Multiplexschale habe ich mir etwas besonderes ausgedacht und bräuchte eure Hilfe.
Ich möchte eine Schale von 30 cm Durchmesser herstellen.
Der " Boden " wird wieder eine 27er Platte. Auf diese Platte soll ein Ring aus quadratisch zugeschnittenen " Würfeln " gesetzt werden. Nur lassen sich Würfel eben nicht ohne weiteren kreisförmig anordnen. Aus diesen Grunde wollte ich die 27 mm Klötzchen ( ca. 6 cm lang ) keilförmig zuschneiden - beidseitig im selben Winkel, und diese dann "aneinander" leimen bis der Kreis bzw. der Ring geschlossen ist.( Selbstverständlich werden die einzelnen Klötze wieder jeweils um 90 Grad zueinander verdreht ).
Wie berechne ich den Winkel, in welchen ich die Keile schneiden muß?
Das Keilverleimen ist diesmal zwingend notwendig, damit die Sichtflächen der Würfel später auch nahezu quadratisch erscheinen. Etwas verzerrt werden sie sowieso, da sich ja durch das runddrehen die Fläche der Quadrates vergrößert.
" Eingerahmt " werden diese Quadrate oben und unten von dünneren, flachen MP-Streifen - " Maserung " quergestreit - die Kanten der " Würfel " beidseitig überdeckend - abwechselnd "Stirnseite" und " Furnierseite".
Der Rest der Verleimung ist noch "offen"
Apropos "offen" - ich möcht´auf Eure Hilfe hoffen.

Danke im Voraus.

Dieter M.

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -