Schleifzylinder

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Maschine aus USA
Antwort auf: Re: Maschine aus USA ()

Ja, die Erika habe ich hier schon gesehen. Von der Schnittkapazitaet waere die Erika 70 ungefaehr mit meiner Hitachi vergleichbar.

Probleme: Erstens, teuer (die Erika 60 liegt hier in den USA um die $1000, mehr als doppelt so viel wie eine vergleichbare Hitachi oder Makita Gehrungssaege; die Erika 70 ist wahrscheinlich noch teurer). Zweitens, gross und schwer (und sie muss immer noch auf eine Werkbank gestellt werden). Der Tisch ist viel hoeher (weil die Saege drunter ist, nicht drueber). Drittens: Die ueblichen Probleme mit einer Import-Maschine (metrisch, Ersatzteile, Wartung).

Vorteile: Wahrscheinlich genauer und bessere Schnittqualitaet - aber die Linear-Kugellager in den Gehrungssaegen mit Auszug haben sich da auch schon sehr gebessert. Moeglicherweise etwas sicherer.

Wenn ich zu viel Geld und viel zu viel Platz haette, wuerde ich mir sowas kaufen, und stationaer installieren. Als tragbare Maschine ist die Hitachi praktischer.

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -