Statik Überdachung

Das ganze Thema rund um die Holzbearbeitung wird hier diskutiert. Die Grenzen sind hier deutlich weiter gezogen als im Handwerkzeugforum. Wenn Du nicht sicher bist, wo Dein Beitrag hingehört, ist er wahrscheinlich hier am besten aufgehoben.
Antworten
lodar
Beiträge: 14
Registriert: Mi 22. Mai 2024, 08:00

Statik Überdachung

Beitrag von lodar »

Hallo Zusammen,
die Überdachung nimmt so langsam Formen an.
5x3m Holzstärke 14cm.
20240522_072049.jpg
20240522_072049.jpg (3.51 MiB) 2666 mal betrachtet
20240522_072022.jpg
20240522_072022.jpg (3.68 MiB) 2666 mal betrachtet
Als nächstes wollte ich an den schmalen Seiten jeweils eine Querstrebe 14x14x300 einsetzen und oben mit Kopfbändern versteifen.
Jetzt ist mir aufgefallen, dass dieses den Zugang zum Kamin doch stark beeinträchtigen würde.
Selbst wenn ich die Streben an der niedrigen Pfette befestige komme ich nur auf eine Durchgangshöhe von 2m und die Kopfbänder engen es noch mehr ein.
Auf der gegenüber liegenden Seite bleibts dabei, wie beschrieben. Aber wäre es vertretbar auf der Kaminseite die Strebe und die Kopfbänder weg zu lassen, ohne zu starke Einbußen hinsichtlich der Stabilität zu riskieren? Den ersten Sparren könnte ich ja dafür mit je 2 Stück 8x260mm Sparrenschrauben befestigen.
Bin auf eure Meinungen gespannt.
Danke
Grüße
Erwin
Danke
Grüße
Erwin
Benutzeravatar
Thomas Kaes
Beiträge: 715
Registriert: So 4. Apr 2021, 14:10

Re: Statik Überdachung

Beitrag von Thomas Kaes »

Setz an den Ende jeweils einen Doppelsparren, lass die Kopfbänder dazwischenlaufen,
bohr die 3 Hölzer gemeinsam mit 13 mm durch und pack zwischen Sparren und Kopfband 2 Simson Bulldog 2 seitig M12.
Dann kannst du das Packet mit einer Gewindestange M12 mit großen U-Scheiben zusammenziehren, die Gewindestange ablängen und Hutmuttern aufsetzen.
Danach kannst du das Packet mit Sparrenschrauben auf der Pfette verschrauben und die Kopfbänder mit den Stielen.
Gruss
Thomas
lodar
Beiträge: 14
Registriert: Mi 22. Mai 2024, 08:00

Re: Statik Überdachung

Beitrag von lodar »

Hallo Thomas,
guter Vorschlag.
Damit würde ich mir den Querbalken sparen, hätte aber immer noch 2 große Kopfbänder.

Auf der Gegenüberliegenden Seite würde ich den Querbalken mit den Bändern setzen wie geplant, weil er da nicht stört.
Da schaut man eh nur aufs Gewächshaus und kann nicht weiter laufen.

Die Kopfbänder fallen bei mir mit 1m zwischen den Spitzen verhältnissmäßig groß aus. Ich könnte sie noch kürzen, dass sie nicht so arg zu sehen sind.
Wie lang müssen sie sein, dass sie den Zweck als unverschiebbares Dreieck noch erfüllen?

Noch eine Verständnissfrage: Die Stützen sind ja Bündig mit den Pfetten!
Wenn ich das Kopfband oben hinter den ersten Sparren setze, läuft er nicht mehr bündig auf die Stütze zu. Das wäre dann funktionell kein Problem, nur optisch? Schmaler machen kann ich sie nicht mit meinen "Maschinen".
Danke
Grüße
Erwin
Benutzeravatar
Thomas Kaes
Beiträge: 715
Registriert: So 4. Apr 2021, 14:10

Re: Statik Überdachung

Beitrag von Thomas Kaes »

Das Kopfband erhält zwischen den Sparren eine einseitige Ausklinkung.
Alles mit Schraubzwingen zusammenspannen, anreißen, auseinandernehmen, und Kopfband in Ruhe auf den Böcken ausarbeiten.
Schnittiefe normale HKS reicht, danach mit Gestellsäge / Japansäge fertigsägen.
Die Überblattungsfläche verschwindet zwischen den Sparren, grob rausstemmen, paar Hobelstöße, passt.
Gruss
Thomas
lodar
Beiträge: 14
Registriert: Mi 22. Mai 2024, 08:00

Re: Statik Überdachung

Beitrag von lodar »

Ok, Verstanden. ;)
Hast Du das mit dem kürzen der 2 Kopfbänder überlesen? Auf welche Länge könnte ich sie kürzen damit sie ihren Zweck noch zuverlässig erfüllen, oder muss ich die Gesamtlänge von 1m lassen?
Muss es zwingend ein 2. Sparren sein, gegenüberliegend kommt ja noch die volle Versteifung mit Querträger und 2 Kopfbänder hin.
Sonst muss ich wegen einem Sparren extra bestellen und abholen und vor allem warten bis er da ist.
Danke
Grüße
Erwin
Benutzeravatar
Thomas Kaes
Beiträge: 715
Registriert: So 4. Apr 2021, 14:10

Re: Statik Überdachung

Beitrag von Thomas Kaes »

Ganz locker bleiben bitte ;)
Ich bin jemand, der erst fertig plant, dann das Material bestellt, abbindet, aufrichtet, fertig. Berufskrankheit ...

Die Aussteifung des anderen Giebels bringt dich nicht weiter.
Deine Kopfbänder am Kamin rutschen jetzt doch schon um Pfetten und Sparrenhöhe nach oben?
Und ja, du kannst das Konstrukt auch mit einem Giebelsparren bauen, es wird nur immer weicher und nachgiebiger.

Du bist der Bauherr, du entscheidest ;)
Gruss
Thomas
lodar
Beiträge: 14
Registriert: Mi 22. Mai 2024, 08:00

Re: Statik Überdachung

Beitrag von lodar »

Das wollte ich hören, Dankeschön. ;)
Gruß
Erwin
Danke
Grüße
Erwin
lodar
Beiträge: 14
Registriert: Mi 22. Mai 2024, 08:00

Re: Statik Überdachung

Beitrag von lodar »

Wollte mal kurz Vollzug melden. Das Ziel meiner Anfrage wurde erfüllt.
Danke für die Hilfe.
20240605_183034.jpg
20240605_183034.jpg (4.28 MiB) 1860 mal betrachtet
Danke
Grüße
Erwin
Antworten