Aufsatzzange aus Holzwerken und Veritas Worksurface kombiniert

Das ganze Thema rund um die Holzbearbeitung wird hier diskutiert. Die Grenzen sind hier deutlich weiter gezogen als im Handwerkzeugforum. Wenn Du nicht sicher bist, wo Dein Beitrag hingehört, ist er wahrscheinlich hier am besten aufgehoben.
Antworten
Elektroschreiner
Beiträge: 1
Registriert: Di 20. Dez 2022, 17:44

Aufsatzzange aus Holzwerken und Veritas Worksurface kombiniert

Beitrag von Elektroschreiner »

Hallo Zusammen,
die Teile für die Aufsatzzange (Schienen und Zwingen) lagen schon länger in der Werkstatt und warteten auf ihre Verwendung.
Aber mit der Lösung war ich noch nicht so ganz zufrieden. Bis ich zufällig auf die Veritas Worksurface Arbeitsplatte gestoßen bin.
Also die Schienen, Eckkappen und Werkstückniederhalter nachbestellt.
Gebaut habe ich aus 40 mm Birke Küchenarbeitsplatte, alles verleimt ohne Schrauben.
Das Vorderteil und die Arbeitsplatte sind über Nut-Federverbindung verleimt.
Die Lösung mit den Schraubzwingen für die Spannbacke finde ich persönlich nicht so praktisch, da die überstehenden Schraubzwingen mich bei der Arbeit stören.
So verwende ich verschieden lange Schrauben M8 mit Sechskantkopf welcher genau in die Schiene passt, gespannt wird M8 Sterngriffmuttern.
Obwohl ich eine Hobelbank besitze finde ich die Arbeitshöhe von 102 cm anstatt 82 cm sehr angenehm, auch auf meinem mobilen Arbeitstisch ist das Teil sehr gut zu gebrauchen.
Den Rest sollten die Bilder erklären.

Grüße Michael
IMG_20221210_181801.jpg
IMG_20221210_181801.jpg (2.85 MiB) 232 mal betrachtet
IMG_20221217_151539.jpg
IMG_20221217_151539.jpg (2.78 MiB) 232 mal betrachtet
IMG_20221220_171018.jpg
IMG_20221220_171018.jpg (2.89 MiB) 232 mal betrachtet
IMG_20221220_171521.jpg
IMG_20221220_171521.jpg (3.02 MiB) 232 mal betrachtet
IMG_20221222_150004.jpg
IMG_20221222_150004.jpg (2.98 MiB) 232 mal betrachtet
Antworten