Sägenbau Tipps und Ratschläge

Hier werden Holzprojekte diskutiert, die vorwiegend mit Handwerkzeugen und nicht mit Maschinen realisiert werden. Hier ist auch ein Platz für traditionelle Oberflächenbehandlung von Holz. Ebenso geht es hier um klassische Handwerkzeuge zur Holzbearbeiteng, deren Bedeutung, Pflege und Gebrauch.
Andre
Beiträge: 41
Registriert: Sa 23. Jun 2018, 06:56

Re: Sägenbau Tipps und Ratschläge

Beitrag von Andre »

Vielen Dank, dann werde ich mir auch den Wolfcraft Dorn besorgen. Das Sägeblatt ist schon bestellt. Sehr schöne Sägen hast du gebaut. Ich möchte mich in den Weihnachtsferien an einer Zinkensäge probieren und bis dahin Werkzeuge und Material besorgen.

Viele Grüße
Andre
flüsterholz
Beiträge: 7
Registriert: Mi 26. Okt 2022, 21:59

Re: Sägenbau Tipps und Ratschläge

Beitrag von flüsterholz »

Hallo Mario
Habe gerade mir gerade den Bau Deiner Zinkensäge angeschaut. Wirklich sehr schön geworden. Es würde mich noch interessieren, welche Schränkzange Du benutzt und ob und wo diese erhältlich wäre.
Welche Feilen benutzt Du. Habe zur Zeit einige Feilen von Feine Werkzeuge für meine Veritas Sägen in Gebrauch. Wären diese auch für den Eigenbau geeignet?
Gruß Michael
Benutzeravatar
Mario Zimmermann
Beiträge: 299
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 12:17
Kontaktdaten:

Re: Sägenbau Tipps und Ratschläge

Beitrag von Mario Zimmermann »

Hallo Michael,

meine Schränkzange und Feilen sind von Feine Werkzeuge.
Bei der Schränkzange habe ich noch den Amboss getauscht, gegen die gehärtete Version von Gerd Fritsche. Leider ist Gerd vor Kurzem verstorben.

Viele Grüße
Mario
Pedder
Beiträge: 5479
Registriert: So 8. Dez 2019, 14:41
Kontaktdaten:

Re: Sägenbau Tipps und Ratschläge

Beitrag von Pedder »

Hallo Fabien,

Bis zu Gerds Tod gab es drei gute Möglichkeiten, relativ günstig Schränkzangen zu kaufen:

1. Somax oder die Güldenen Nachfolger aus Indien (gibt es auf den üblichen Handelsplattformen) mit einem neuen Ambos von Gerd.
2. Gebrauchte Eclipse 77 - immer ein bisschen Lotto
3. neue Eclipse 77 - Spear & Jackson zB von Feinewerkzeuge. Amboss umdrehen, Hammer schmaler feilen/schleifen.

Für die erste Möglichkeite müsste man jemanden finden, der die Ambosse "macht".
Das ist keine Raktenwissenschaft und hat Gerd, als ich ihn danach fragte,
wahrsacheinlich keine 30 Minuten bis zu Realisierung gekostet.
Aber der hatte auch die Kontakte zu einem Härter, der solche kleinen Lots bearbeitet.

Liebe Grüße
Pedder
flüsterholz
Beiträge: 7
Registriert: Mi 26. Okt 2022, 21:59

Re: Sägenbau Tipps und Ratschläge

Beitrag von flüsterholz »

Hallo Pedder
Dann trau ich mich dochmal und besorge mir die Spear&Jackson Schränkzange.
Mischung Carnaubawachs und Speckschwarte hat übrigens nicht funktioniert :D
Gruß Michael
Pedder
Beiträge: 5479
Registriert: So 8. Dez 2019, 14:41
Kontaktdaten:

Re: Sägenbau Tipps und Ratschläge

Beitrag von Pedder »

flüsterholz hat geschrieben: So 13. Nov 2022, 15:32
Mischung Carnaubawachs und Speckschwarte hat übrigens nicht funktioniert :D
Hallo Michael,

den Zusammenhang verstehe ich nicht ganz. Geht es um den Thread bei woodworker?

Liebe Grüße
Pedder
flüsterholz
Beiträge: 7
Registriert: Mi 26. Okt 2022, 21:59

Re: Sägenbau Tipps und Ratschläge

Beitrag von flüsterholz »

Ja, genau.
Hättest Du noch einen Tip, für einen Fuchsschwanz? Welches Material ich für das Sägeblatt nehmen könnte und woher ich das am besten beziehen könnte.
Gruß Michael
flüsterholz
Beiträge: 7
Registriert: Mi 26. Okt 2022, 21:59

Re: Sägenbau Tipps und Ratschläge

Beitrag von flüsterholz »

flüsterholz hat geschrieben: So 13. Nov 2022, 17:45 Ja, genau.
Hättest Du noch einen Tip, für einen Fuchsschwanz? Welches Material ich für das Sägeblatt nehmen könnte und woher ich das am besten beziehen könnte.
Gruß Michael
Sehe gerade, dass das im ersten Beitrag zum Bau "Panelsaw" schon alles beantwortet wurde.
Gruß Michael
Antworten