Starmix Sauger bei Hornbach

Das ganze Thema rund um die Holzbearbeitung wird hier diskutiert. Die Grenzen sind hier deutlich weiter gezogen als im Handwerkzeugforum. Wenn Du nicht sicher bist, wo Dein Beitrag hingehört, ist er wahrscheinlich hier am besten aufgehoben.
Antworten
pascal
Beiträge: 22
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 21:17

Starmix Sauger bei Hornbach

Beitrag von pascal »

Auf der Suche nach einem einigermassen günstigen Zweitsauger bin (ich habe einen Festool CTL 26 AC) bin ich auf den Starmix bei Hornbach gestossen:


Nass- und Trockensauger L-Klasse Sauger Starmix NSG uClean ARDL 1432 EHP

Einen Zweitsauger möchte ich, weil ich bei Renovationsarbeiten den CTL26 doch recht viel von der Werkstatt im Keller (wo die TKS und anderes steht) mehrere Stockwerke hinauf- und wieder hinunterschleppe, und das wir auf Dauer zu anstrengend ist.

Meine Fragen dazu:

- der Starmix ist als "Klasse L" angegeben. Mein Festool-Sauger ist ebenfalls ein Klasse L-Sauger, allerdings weiss ist, dass die Filterleistung dem eines der Klasse M-Saugers entsprechen sollte (aber keine Volumenstromüberwachung existiert). Ist das bei diesem Starmix-Modell auch so?

- Hat jemand hier Erfahrungen mit diesem Gerät?

Schon mal Danke für eure Tipps!



ich habe den link jetzt entfernt, die Frage ist gelöst und wir müssen hier nicht weiter werben.
MaxS
Beiträge: 1567
Registriert: Sa 21. Jun 2014, 02:52

Re: Starmix Sauger bei Hornbach

Beitrag von MaxS »

Hallo Pascal,

unter vorgehaltener Hand wurde mir mal gesagt, dass Starmix gar keine Klasse L-Filter verbaut, sondern nur M. Das Gespräch bezog sich damals aber auf die Sauger mit Abreinigung der Filter, also die iPulse etc.. Das sollte also wie bei Festool/Cleantec sein.

Je nach Staubanfall würde ich mit Beuteln + Abscheider oder einem Gerät mit Abreinigung (ggf. + Vorabscheider) arbeiten, da bei viele Arbeitsgängen (Trockenbau, Kabelverlegung, etc.) sehr große Mengen Staub erzeugt werden. Beim Abfräsen von Putz und beim Schleifen von Beton/Estrich und ähnlichem ist ein Vorabscheider m.E. Pflicht und selbst damit kommt man in Verbindung mit einem iPulse und ähnlichen Geräten an Grenzen.

Falls solche Grobarbeiten nur wenig anfallen, dürfte der Starmix seinen Zweck sicher erfüllen. Wenn es wirklich preiswert sein soll: Gebrauchtgerät. Da findet man manchmal echte Schnäppchen.

Viele Grüße
Max
pnx
Beiträge: 7
Registriert: So 16. Apr 2023, 10:50

Re: Starmix Sauger bei Hornbach

Beitrag von pnx »

Ich habe den Sauger jetzt und bin ganz angetan von der Saugleistung, und auch vom geringen Gewicht und Platzbedarf.

Allerdings finde ich ihn sehr laut, und das Geräusch im Vergleich zum Festool unangenehmer. Der Starmix hat einen höherfrequenten Anteil im "Lärm", den er erzeugt, den ich als echt unangenehm empfinde. Klar, meistens trage ich einen Gehörschutz, wenn er läuft, aber eben nicht immer. Ist das normal so?
Johannes M
Beiträge: 1597
Registriert: Di 21. Jul 2020, 09:09

Re: Starmix Sauger bei Hornbach

Beitrag von Johannes M »

Hallo,
ich befürchte das ist normal. Wenig Gewicht und kompakte Bauform, lassen wenig Raum für eine ordentliche Schalldämmung. Und irgendwoher muß der Preisunterschied ja auch herkommen.

Es grüßt Johannes
Antworten