Sabre 450 Bandsäge lässt Sicherungen fliegen

Das ganze Thema rund um die Holzbearbeitung wird hier diskutiert. Die Grenzen sind hier deutlich weiter gezogen als im Handwerkzeugforum. Wenn Du nicht sicher bist, wo Dein Beitrag hingehört, ist er wahrscheinlich hier am besten aufgehoben.
Antworten
Nestor
Beiträge: 3
Registriert: Do 25. Apr 2024, 00:57

Sabre 450 Bandsäge lässt Sicherungen fliegen

Beitrag von Nestor »

Gude Morsche allerseits,

also, letztens hatten wir eine PV-Anlage aufs Dach und in dem Zuge auch den kompletten Sicherungskasten neu gemacht bekommen. Der Elektriker hat die drei Phasen aus der Werkstatt separat gelegt und als ich dann a die Bandsäge wollte, lief sie extrem langsam und hat sehr unschöne Geräusche gemacht. Später haben wir festgestellt, dass eine der drei Phasen rausgeflogen ist. Der Elektriker hat dann eine dreifach-Sicherung eingebaut, aber da war die Säge wohl schon im Rektum. Wenn ich sie jetzt anmache, fliegt die Sicherung sofort. Selbst wenn ich nur die Bremse löse, fliegt sie. Ich habe leider absolut keine Ahnung von Elektrik, ich sehe nur, dass es meine Heyligenstaedt-Drechselbank mit Frequenzumrichter überhaupt nicht interessiert und sie bestens läuft, während die Record Power Sabre 450 400V nur die Sicherungen raus wirft. Woran kann das liegen? Was soll ich austauschen? Im Schaltkasten ist nur ein Schütz und ein Zeitrelais. Kann der Motorkondensator schuld sein? Oder muss ich gleich den ganzen Motor wechseln? Was Handwerk angeht, bin ich ganz passabel vorgebildet, aber was Elektrik angeht vollkommen ahnungslos… HILFE!

Vielen lieben Dank schonmal!

Nestor
Benutzeravatar
Mario Zimmermann
Beiträge: 314
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 12:17
Kontaktdaten:

Re: Sabre 450 Bandsäge lässt Sicherungen fliegen

Beitrag von Mario Zimmermann »

Hallo Nestor und herzlich willkommen im Forum,
lief sie extrem langsam und hat sehr unschöne Geräusche gemacht. Später haben wir festgestellt, dass eine der drei Phasen rausgeflogen ist
wie lange hast du sie denn so laufen lassen?
Kann der Motorkondensator schuld sein?
Die Maschine hat einen Drehstrommotor, der hat keinen Kondensator.

Ich habe mir den Schaltplan der Maschine angesehen, da ist nichts besonderes.
Wenn du die Möglichkeit hast, mit einem Ohmmeter zu messen, dann nimm mal den Deckel von der Motor-Anschlussplatte ab (Netzstecker natürlich vorher ziehen!). Dort findest du die 3 Phasen, wahrscheinlich beschriftet mit U-V-W.
Miss mit dem Ohmmeter zwischen U-V, V-W und U-W, es sollte bei allen drei Messungen etwa das gleiche Ergebnis herauskommen.

Ich vermute, dass eine Wicklung Schaden genommen hat, als der Motor nur auf 2 Phasen lief. In dem Fall hilft nur der Austausch des Motors.

Viel Erfolg!

Gruß
Mario
Nestor
Beiträge: 3
Registriert: Do 25. Apr 2024, 00:57

Re: Sabre 450 Bandsäge lässt Sicherungen fliegen

Beitrag von Nestor »

Hallo Mario, vielen Dank!
wie lange hast du sie denn so laufen lassen?
Das werde wohl 5-10 Sekunden gewesen sein, während ich sie entgeistert angestarrt habe und gehofft habe, dass sie gleich anfängt nochmal zu laufen...
Wenn du die Möglichkeit hast, mit einem Ohmmeter zu messen, dann nimm mal den Deckel von der Motor-Anschlussplatte ab (Netzstecker natürlich vorher ziehen!). Dort findest du die 3 Phasen, wahrscheinlich beschriftet mit U-V-W.
Miss mit dem Ohmmeter zwischen U-V, V-W und U-W, es sollte bei allen drei Messungen etwa das gleiche Ergebnis herauskommen.
Das habe ich gestern mal gemacht. Alle drei Werte liegen bei ca. 8-9 Ohm.
Ich vermute, dass eine Wicklung Schaden genommen hat, als der Motor nur auf 2 Phasen lief. In dem Fall hilft nur der Austausch des Motors.
Ich hoffe, das wird es nicht sein, aber es gibt an der Maschine halt auch nichts anderes, was kaputt sein könnte. Schütz, Zeitrelais für die Magnetbremse, eben diese Bremse und der Motor. Das einzige, was mir aufgefallen ist; wenn ich die Maschine anschließe, den Motor nicht anmache und die Bremse abschalte, dauert es (wegen des Zeitrelais) ca. 10 Sekunden, dann leuchtet der Schalter für eine Millisekunde auf und dann fliegt auch schon die Sicherung. Könnte also doch irgendwas im Schaltkasten oder an der Bremse sein?

Vielen Dank auf jeden Fall schonmal für den Tipp, das Ding mal durchzumessen (auch wenn ich davon wenig Ahnung habe...)

Liebe Grüße

Nestor
Benutzeravatar
Mario Zimmermann
Beiträge: 314
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 12:17
Kontaktdaten:

Re: Sabre 450 Bandsäge lässt Sicherungen fliegen

Beitrag von Mario Zimmermann »

Alle drei Werte liegen bei ca. 8-9 Ohm.
Das klingt schon mal beruhigend. Wäre auch ziemlich unwahrscheinlich, dass eine Motorwicklung durchbrennt, nur weil für ein paar Sekunden ein Phase fehlt.

Kannst du die Bremse komplett außer Funktion nehmen? Also z.B. die Leitungen abklemmen, die zum Bremsrelais und zur Bremse selbst laufen?

Weitere Messungen: Kommen alle 3 Phasen beim Motor an? Miss die 3 Phasen vom Netzstecker zum Motor-Relais (voller Durchgang, 0 Ohm) und vom Motor-Relais zum Motor.

Wenn das passt: Kannst du das Motor-Relais mechanisch von Hand betätigen? Wenn es ein Schütz ist, hat es wahrscheinlich eine Art Taste, mit der man die Kontakte schließen kann. Dann mit dem Ohmmeter nachmessen, ob alle 3 Kontakte schließen.

Das sind alles Messungen bei gezogenem Netzstecker, kann also nichts passieren.

Wenn bis dahin alles ok ist, versuche die Säge bei abgeklemmter Bremse einzuschalten. Läuft der Motor dann korrekt?

Viele Grüße
Mario
Benutzeravatar
Mario Zimmermann
Beiträge: 314
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 12:17
Kontaktdaten:

Re: Sabre 450 Bandsäge lässt Sicherungen fliegen

Beitrag von Mario Zimmermann »

Der Elektriker hat die drei Phasen aus der Werkstatt separat gelegt
Da kommt mir noch eine ganz andere Idee: Der Elektriker hat hoffentlich nicht bei der Zuleitung zur Werkstatt den Nullleiter und eine Phase vertauscht?

Klingt vielleicht unwahrscheinlich, aber es würde erklären, warum plötzlich die Motorbremse kaputt ist: Die würde dann statt mit 230V mit 400V angesteuert, was die Bremswicklung nicht lange aushalten und durchbrennen würde...

Und es würde ebenfalls erklären, warum der Motor nicht mehr richtig läuft: Nämlich nur noch mit 2 Phasen.

Viele Grüße
Mario
Nestor
Beiträge: 3
Registriert: Do 25. Apr 2024, 00:57

Re: Sabre 450 Bandsäge lässt Sicherungen fliegen

Beitrag von Nestor »

Hallo Mario,

super! Vielen Dank, morgen Nachmittag messe ich mit meinem Vater mal alles durch. Er ist Flugzeugmaschinenbau-Igl. und hat deutlich mehr Gefühl dafür, wenn auch nicht endloses Wissen. Er meinte auch, dass es DURCHAUS sein kann, dass der Elektriker eine Phase und einen Nulleiter vertauscht hat. Wir hatten ursprünglich eine einzelne Sicherung für die Werkstatt, also 400V, aber mit der PV-Anlage wurde vor einem Monat alles neu gemacht und getauscht. Der Elektriker hat dabei de drei Phasen auf je eine Sicherung separiert und da ist dann eben nur eine Sicherung von dreien geflogen, weswegen die Maschine dann auf 2 Phasen weiter lief. Nach ein bisschen Gemecker hat er dann eine Sicherung für alle drei Phasen eingebaut. Dass er beim ersten mal die Kabel vertauscht hat, ist auch nicht unwahrscheinlich, weil die Verkabelung im Haus aus den frühen 60ern ist und die Farbkodierung ein bisschen zu wünschen lässt. Letztes Jahr habe ich im Keller ein paar Lichtschalter getauscht und hatte dann drei Mal schwarz aus der Wand hängen... Der Elektriker hat auch durch das Musikzimmer 400V gejagt, was dann einen Mixer gebrutzelt hat. Also das passt alles sehr ins Bild (und ich kann dem Elektriker nicht wirklich Vorwürfe machen).

Jedenfalls; morgen messen wir alles durch und dann schau ich vermutlich mal, wo ich eine neue Motorbremse herbekomme...

Liebe Grüße, gute Nacht und ein schönes Wochenende

Nestor
Horst Entenmann
Beiträge: 1162
Registriert: So 30. Mär 2014, 20:58

Re: Sabre 450 Bandsäge lässt Sicherungen fliegen

Beitrag von Horst Entenmann »

Hallo zusammen,

Ich denke, Mario ist auf der richtigen Spur, vermutlich ist die Bremse kaputt.
Abklemmen dürfte da aber nicht helfen, denn die Magnetspule muß die Bremse ja lösen, soweit mir das noch in Erinnerung ist. Ich kenne das noch, daß man die Bremse auch mechanisch lösen konnte, da musst man an einer bestimmten Stelle einen Schraubenzieher reinstecken und damit konnte man die Bremse gegen die Feder öffnen und der Motor ließ sich durchdrehen. Abklemmen alleine sorgt nur dafür, daß die Bremse geschlossen bleibt.
Evtl. wäre es sinnvoll die Wicklung der Bremse, genau so wie die Motorwicklungen durchzumessen. Bei Unterbrechung wäre die Wicklung durchgebrannt. Aber vermutlich ist da eher ein Kurzschluss weil die Isolation beschädigt ist.

Gruß Horst
Jockel
Beiträge: 483
Registriert: So 7. Aug 2016, 10:50

Re: Sabre 450 Bandsäge lässt Sicherungen fliegen

Beitrag von Jockel »

Gude,
nur so eine Frage, es fliegt wirklich die Sicherung und nicht ein Fi-Schalter?

Gruß Jockel
Benutzeravatar
Mario Zimmermann
Beiträge: 314
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 12:17
Kontaktdaten:

Re: Sabre 450 Bandsäge lässt Sicherungen fliegen

Beitrag von Mario Zimmermann »

Hallo Nestor, gibt's schon Erkenntnisse?

Viele Grüße
Mario
Antworten