Elektrofrage -Ständerbohrmaschine

Das ganze Thema rund um die Holzbearbeitung wird hier diskutiert. Die Grenzen sind hier deutlich weiter gezogen als im Handwerkzeugforum. Wenn Du nicht sicher bist, wo Dein Beitrag hingehört, ist er wahrscheinlich hier am besten aufgehoben.
Antworten
Ulrich Leimer
Beiträge: 447
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 10:43

Elektrofrage -Ständerbohrmaschine

Beitrag von Ulrich Leimer »

Hallo,
bis vor kurzem lief meine alte Ständer BM (400V) ohne Probleme und machte Löcher bis 25mm in Stahl. Seit 3 Tagen fliegt immer mal wieder der Schütz raus, nachdem sie ca. 1-2 min im Leerlauf, völlig ohne Belastung, lief. Ich bin elektrisch nicht sooo bewandert und daher erstmal ratlos.
Nach einer Wartezeit lässt sich der Schalter dann wieder betätigen und sie läuft weiter und bohrt auch.
Was ist das? Ich habe keine Ahnung und bin für fachliche Hinweise dankbar.
Gruß Uli
Heinz Kremers
Beiträge: 2701
Registriert: Mi 12. Aug 2015, 19:10

Re: Elektrofrage -Ständerbohrmaschine

Beitrag von Heinz Kremers »

Hallo Uli,

Elektriker bin ich auch nicht, aber Staub kann Ärger machen. Ich würde alle Teile der Elektrik mal sauber blasen, auch den Motor durch die Luftschlitze der Lüftung, ggf auch Steckdosen und falls nicht wirklich staubdicht auch den Schütz. Wenn das nicht hilft ist wohl ein Elektriker gefragt.

Gruß
Heinz
Ulrich Leimer
Beiträge: 447
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 10:43

Re: Elektrofrage -Ständerbohrmaschine

Beitrag von Ulrich Leimer »

Hallo Heinz,
das wäre ja eine einfache Lösung, die gut zu realisieren ist. Druckluft ist jede Menge vorhanden...
Danke und beste Grüße
Uli
Horst Entenmann
Beiträge: 1123
Registriert: So 30. Mär 2014, 20:58

Re: Elektrofrage -Ständerbohrmaschine

Beitrag von Horst Entenmann »

Hallo Ulrich,

Was meinst du denn mit Schütz? Hast du denn tatsächlich eine Schützschaltung oder eher einen Motorschutzschalter?

Könnte es sein, daß die Maschine nur auf 2 Phasen läuft? Stimmt denn der Durchzug beim Bohren?

Gruß Horst
Ulrich Leimer
Beiträge: 447
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 10:43

Re: Elektrofrage -Ständerbohrmaschine

Beitrag von Ulrich Leimer »

Hallo Horst,
bin jetzt wieder in der Werkstatt.... erwischt, ich hab da sicher vorschnell Quatsch formuliert. Ich weiß nicht genau, was für ein Schalter da werkelt, sicher ein normaler, alter Motorschutzschalter. Und nee, die Maschine läuft nicht nur auf 2 Drähten, das würde ich merken und bumms ist auch genug dahinter, nur manchmal geht sie eben spontan aus, oder lässt sich nach dem Bohren und Ausschalten nicht mehr sofort wieder einschalten, sondern braucht eine kleine Pause, als wäre sie überhitzt oder überlastet.... war sie aber nicht - Loch 8 mm in 4 mm Eisen, lächerlich...
Ich fotografier mal den Schalter....
Gruß Uli
Jockel
Beiträge: 481
Registriert: So 7. Aug 2016, 10:50

Re: Elektrofrage -Ständerbohrmaschine

Beitrag von Jockel »

Hallo Uli,
Motorschutzschalter altern, dann lösen sie früher als eingestellt aus.

Gruß Jockel
Ulrich Leimer
Beiträge: 447
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 10:43

Re: Elektrofrage -Ständerbohrmaschine

Beitrag von Ulrich Leimer »

Hallo Jockel,
es hat genau diesen Anschein... Sollte man den nachstellen oder tauschen?
Gruß Uli
Jockel
Beiträge: 481
Registriert: So 7. Aug 2016, 10:50

Re: Elektrofrage -Ständerbohrmaschine

Beitrag von Jockel »

Hi Uli,
ich empfehle tauschen, da du bei den alten nie weißt wann sie auslösen. Selbst wenn du auf z.B. 10A stellst könnte er bei 6A auslösen oder erst bei 13A. Damit ist der Motorschutz nicht mehr gewährleistet.

Gruß Jockel
Ulrich Leimer
Beiträge: 447
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 10:43

Re: Elektrofrage -Ständerbohrmaschine

Beitrag von Ulrich Leimer »

Hallo Jockel,
dann werd ich das mal in's Auge fassen für die nächste Zeit. Witzigerweise läuft sie jetzt wieder ohne Selbststopp, aber das ist sicher eine Frage der Zeit. Ich glaub, ich hab solch ein Schalter noch irgendwo herumliegen. Die Weerte werden ja vom vorhandenen Modell vorgegeben, denk ich.
Danke nochmal und lb Grüße
Uli
Antworten