Juuma Ganzstahlzwingen

Allgemeines Holzwerkerforum

Industriesauger/Betrieb ohne Staubsack?

Wieder einmal eine Frage an Alle,

Seit nun gut fünf Jahren arbeite ich mit einem einfachen Naß-Trockensauger
( Rapid ) als Absaugung an der TKS / TF und Bandschleifmaschine. Dieser einfache Sauger hatte noch nie so etwas wie einen Staubfangsack oder einen Staubbeutel - das Sauggut wurde einfach in den runden 25 Ltr-Aufangbehälter "gesammelt" - Entlleerung einfach in die Komposttonne.
Was der Sauger hat, ist eine Feststoff-Filterpatrone, welche bei Bedarf abgenommen und nach einen winzig-kleinen Umbau des Gerätes mit dem selbigen ausgeblasen werden kann.Im Normalbetrieb - also Saugen & Blasen bleibt die Filterpatrone im Gerät.
Heute habe ich mir nun einen zweiten Naß/Trockensauger ( gleiche Leistung-gleiches Volumen - nahezu identischer Geräteaufbau ) gekauft. Dieser neue Saugblaser ( kein Heinzelmann - nix vom Loriot !) hat ebenfalls einen Feststoff-Filtereinsatz und darüber hinaus eine Einweg-Papiertüte als Staubsack.
Laut Gebrauchsanweisung ist ein Saugbetrieb o h n e Papiertüte "nicht zu empfehlen ".
Mit stellt sich nun folgende Frage: warum geht´s bei meinem Alten - und warum soll´s beim Neuen nicht ohne Staubsack/ Papierstüte gehen?
Kann das gerät als solches Schaden nehmen, wenn ich es im Saugmodus
o h n e den Staubbeutel betreibe?

Gruss DM.

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -