Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Astlochrisse reparieren (überflüssig!)

Hallo,

danke an alle für die nützlichen Anregungen.

Ja, Pedder, Dein Vorschlag ist natürlich das Optimum, nur bei einer Bohle von 210 x 10 x 5.5 cm ist das schon ein erheblicher Verlust und nach Nachschub müßte ich erst mal Ausschau halten.

Schließlich hat mich der Vorschlag von Fabien am meisten überzeugt - und macht die wenigste Arbeit :-))

Die Risse sind durchgängig. Habe sie von der Oberseite abgeklebt mit Klebeband und dann von der Rückseite reichlich UV-Schutzöl reinlaufen lassen und mit dem Fön noch reingeblasen. Dann nach ca. 10 Minuten umgedreht, Klebeband entfernt und von oben auch noch mal getränkt, so daß nun wohl alle Teile im Riss Öl gesehen haben. Das kommt dann auch dem Vorschlag von Markus und Justus nahe.

Wenn ich dann in 20 Jahren mit 95 in Rech an der Tischgruppe Platz nehme werde ich Euch berichten, ob das eine gute Lösung war. :-)))

Noch mal danke.
Heinz

Gruß
Heinz

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -