Juuma Einhand-Simshobel

Marktplatz für Holzwerker

Re: Anbauteile Bäuerle KFL

Hallo zusammen,

@Thomas: vielen Dank für deinen Hinweis, grundsätzlich gebe ich dir vollkommen Recht, eigentlich ist es schade, die KFL "auseinanderzureissen". Ich kann aber ausschließen, dass ich diese Funktionen mal irgendwann nutzen werde (wüßte auch nicht wie ich das bedienen sollte), genauso wie einen Verkauf der Maschine - diese wird man bei dem Gewicht wohl nie wieder aus dem Keller rausbekommen, ich habe auch die Vermutung, dass das Haus seinerzeit um die Bäuerle rumgebaut wurde ;-). Und dann nehmen die ganzen Anbauteile eben auch ganz schön viel Platz in der Werkstatt ein und eine andere Lagermöglichkeit habe ich leider nicht. Deshalb der Entschluss zum Verkauf. Ich habe in der Tat auch schon überlegt, die komplette Maschine mit allen Teilen zu verkaufen, aber ich bezweifle eben wirklich, dass man die KFL -selbst zerlegt- unfallfrei wieder aus dem Keller rausbekommt. Die Geschichten mit dem Transport in den Keller mit fünf Mann, an Seilen angebunden auf Holzbohlen die Aussenkellertreppe runterrutschen lassen etc. sind schon abenteuerlich genug. Wenn du aber einen Interessenten kennst, der mit einem Bergetrupp die KFL zu einem fairen Preis abholt - gerne.

@Jan: danke für dein Interesse, ehrlicherweise kann ich dir aber nicht sagen, worum es sich bei dem Teil mit der dicken Rolle handelt - wie ich auch mit den meisten anderen Teilen nichts anfangen kann bzw. weiß, wozu man sie einsetzt.

Beste Grüße
Mark

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -