Veritas Stemmeisen

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Bandsäge
Antwort auf: Re: Bandsäge ()

Hallo Dietrich,

ich kenn das Buch von James Krenov auch. Wenn ich mich richtig erinnere, hat er zwar eine alte schwere, aber auch eine kleine Tischkreissäge. Seine Bandsäge ist zwar auch alt, aber dafür ein "echter Klopper". D. h. von seinem Maschinenpark war seine Bandsäge geeigneter.

In der Tat habe ich auch von anderen gehört, die mit der Bandsäge auftrennen. Dann allerdings nur in ca. 5mm Stärke und das Holz wurde dann als Funier verwendet. Technisch gesehen ist diese Art dann von Vorteil.

Wahrscheinlich hängt es hier in der Tat auch von der Qualität der Bandsäge ab. Ich schätze die Hammer ist da um eine Länge besser als Deine Metabo und meine Mini Basato - auch wenn Du das jetzt als Super Metabo Fan nicht so gerne hörst.

Ich gehe auch den "schnellen" Weg. Besäumen, in ca. 8 - 9 cm breite Stücke aufschneiden, Fügen und anschließend Hobeln. Die Materialersparnis spielt bei mir keine so große Rolle - ich verwende in der Regel Eiche, Buche und Kirsche. Möchte mich jetzt mal mit Robinie beschäftigen.

Gruß

Bernhard

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -