Veritas Stemmeisen

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Winkel-u. Paralellitätseinstellung der 1688

Hallo Florian,

man rechnet dort nach Zeitaufwand ab, wenn ich mich recht erinnere um 45€/Std.

Nur Sägeaggregat und Längsanschlag einstellen dauerte bei einem Freund knapp 2 Std.
Maschine wird hierzu gedreht auf einer gefrästen Platte greifen dann Nutensteine in die
Tischnuten, statt dem Sägeblatt kommt eine ca. 10mm starke Stahlscheibe auf die Sägewelle, nach dem Lösen des Sägeaggregates wird die Stahlscheibe mittels Schrauben gegen eine Bezugskante gedrückt und gehalten dann wird das Sägeaggregat wieder befestigt.
Nach dem Rückbau und dem Drehen wird mit einer Meßuhren-Schablone der Abstand T-Nut zum Sägeblatt überprüft (hier kommt meißt ein neues überprüftes Blatt von Metabo rein), nur wenn alle 3 Uhren an verschiedenen Stellen den gleichen Wert anzeigen wird die Maschine frei gegeben, gleiches beim Längsanschlag.

Gruß Dietrich

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -