Juuma Einhand-Multizwinge - schnelles einhändiges Spannen von 0 bis 170 mm

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Winkel-u. Paralellitätseinstellung der 1688

Hallo zusammen,

ich bin seit kurzem auch Besitzer einer TK 1688D mit Schiebetisch. Ich verzweifle jedoch langsam an der Einstellung der selbigen. Ich habe mir hier im Forum die Anleitung und auch die Bilder von Dietrich genau durchgelesen aber ich komme nicht so recht klar damit, meine Testschnitte weisen weiterhin teils massive Abweichungen auf..

Mein Vorgehen:
Queranschlag exakt 90° zur Führungsnut im Tisch ausgerichtet. DAs Ganze habe ich dann auch vor und nach dem Sägeblatt gemessen. (mit einem langen Schlosserwinkel aus der Arbeit mit Prüfsiegel, das Ding sollte also genau sein. (Umschlagtest zeigt nur minimalste Abweichung am Ende)

Beim Sägen zeigt sich jetzt aber eine recht drastische Abweichung, das ja bedeutet, dass die Parallelität nicht passt. Wenn ich nun aber die Parallelität einstelle, dann verändere ich ja wieder den Winkel ?

Ich habe auch schon versucht mit der 5-Schnitt Methode mich einfach an 0 Fehler heranzutasten, ich war irgendwann bei einem Schnittfehler von 0,16°, womit ich mich zufrieden gegeben hätte. Danach habe ich jedoch die Führungsschienen nach hinten gezogen um ein größeres Brett zu sägen und jetzt gabs wieder Probleme :(

Kann sich jemand vorstellen wo mein Denkfehler ist ? Ich habe gestern 4 Stunden damit verbracht die Säge krumm zu stellen , irgendwie nicht zielführen ;(

Vielen Dank Grüße Florian

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -