Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Alaskan Mill MK III, kleine Umbauten

Hallo Gero,

wenn noch etwas von Beschriftung auf dem Schwert lesbar ist kann das weiterhelfen...
Einen Umlenkstern erkennst Du daran, daß sozusagen ein "Kettenrad" am Schwertende arbeitet. Da stehen die einzelnen Segmente etwas über dem Schienengrund vor und lassen sich auch von Hand bewegen.

Wenn Du so was hast verlierst Du enorm an Schnittlänge, denn Du kannst die Schienenklemmung erst hinter dem Umlenkstern fixieren, mußt also den gesamte Sterndurchmesser berücksichtigen.

Gruß

Heinz

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -