Aufbewahrungsbox für Veritas-Hobeleisen

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Bäuerle, eine Geschichte in mehreren Teilen *MIT BILD*

Guten Abend zusammen, guten Abend Heinz,

danke für deinen Hinweis. Ich versuche mein Problem nun einmal so präzise wie möglich zu schildern und hoffe, dass die Bilder es besser verständlich machen können.

Ich habe den Schalter meiner Bäuerle Dreifachkombi (KFL), Kreissäge, Tischfräse, Langlochfräse gereinigt. Beim Auseinanderbauen fiel dann eine Feder heraus, bevor ich sehen konnte wie diese verbaut war. Die Funktion ist mir klar, allerdings ist mir nach wie vor nicht ersichtlich, wie ich sie einbauen muss, damit sie diese Funktion wieder zuverlässig erfüllt.

Die Feder (Bild 1) drückt den Druckknopf (Bild1,2) immer wieder in seine Ausgangsposition zurück. In dieser Ausgangsposition verhindert er ein Weiterdrehen von Geschwindigkeitsstufe I auf Stufe II der Fräse. Drückt man also den Knopf, drückt dieser ein Metallblättchen auf der Rückseite der Trägerplatte (Bild 4, Pfeil 1) nach hinten und mit ihr, einen an ihr befestigten Stift, der wiederrum nach vorne ragt und in Ausgangsposition das Drehen des Schalters mechanisch verhindert. (Bild 4, Pfeil 2).



Meine Hoffnung ist nun, dass jemand schonmal so einen, oder einen ähnlichen Schalter auseinandergebaut und mir weiterhelfen kann. Vielleicht kennt jemand aber auch von woanders so eine Feder (???) und weiß, wie diese generell verbaut werden.

Vielen herzlichen Dank bereits und noch ein frohes Neues

Herzliche Grüße

Thomas Maier

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -