ZOBO Bohrer

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Säulenbohrmaschine oder Tischbohrmaschine?

Hallo Bernd,

bei Bohrmaschinen hast Du Glück: Hier gibt es solide Qualität auch in kleinen Formaten, die zudem häufig recht einfach zerlegbar sind. Im Leistungsbereich bis 13mm (Das sind immer Angaben für Stahl) sollten die Maschinen, besonders die Tischversionen, recht gut zu transportieren sein.

Wenn Du Dir unbedingt eine fernöstliche Billigmaschine antun willst, wird Dich keiner davon abhalten können. Alle Erfahrungswerte sprechen aber dagegen, Du bekommst eine vielfach bessere Qualität bei einer gebrauchten Gewerbe/Industrie-Maschine. Von dieser Bezeichnung solltest Du dich übrigens nicht abschrecken lassen, weil auch in feineren Gewerben viel manuell gebohrt wurde (und teils sicher auch wird). Dementsprechend gibt es eine recht große Auswahl auch bei den kleineren, kellertauglichen Maschinen.

Ein letzter Hinweis aus eigener Erfahrung: Bei Freunden / Bekannten hatte ich immer wieder mal billige Fernostmaschinen in den Fingern. Präzision und Laufruhe sucht man da vergeblich, ein halbwegs passabler Bohrständer mit einer brauchbaren Bohrmaschine (da reicht auch eine alte AEG SB2E, die man immer wieder nachgeworfen bekommt) ist da kaum lauter und nicht ungenauer.

Gruß
Max

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -