Veritas Stemmeisen

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Säulenbohrmaschine oder Tischbohrmaschine?

Vielen Dank für eure Antworten. Sie sind einerseits sehr informativ, andererseits zeigen sie mir aber auch, dass es ziemlich große Unterschiede in euren Werkstätten bzw. Maschinen gibt. Meine Frage bezieht sich aber nicht auf's Fabrikat oder auf die Ausstattungsmerkmale wie Motorleistung, Hubhöhe der Pinole, max. Drehzahl etc., sondern lediglich auf den Unterschied der beiden Bauarten: Aufstellung auf der Werkbank oder auf dem Fußboden. Dazu wurde zwar auch etwas gesagt, aber die Vor- und Nachteile der jeweiligen Bauart sind für mich daraus noch nicht wirklich erkennbar.

Es wurde u.a. gesagt, dass eine mannshohe Säulenbohrmaschine mehr Platz benötigt als eine Tischbohrmaschine. Ich denke, dass beide Bauarten jeweils genau gleich viel Platz benötigen. Die eine steht auf dem Tisch oder auf einem Unterschrank, die andere steht auf dem Boden. Der Platzbedarf ist in beiden Fällen der selbe (wenn man davon ausgeht, dass die Tischbohrmaschine einen festen Platz hat und nicht jedesmal aufgebaut und weggeräumt werden muss). Könnte man die Säulenbohrmaschine auf Rollen stellen, wäre sie sogar noch flexibler einsetzbar als die Tischvariante.

Hat Jemand Erfahrung mit einer Säulenbohrmaschine auf Rollen?

Außerdem kann man größere Werkstücke (z.B. einen bereits zusammengebauten Korpus, an dem noch eine Bohrung fehlt) viel besser unter eine Säulenbohrmaschine bringen als unter ein Tischmodell. Die große Säulenhöhe dürfte im Normalfall allerdings kaum benötigt werden. Man könnte sie deshalb auch in einen Unterschrank integrieren, der nur dann zu entfernen wäre, wenn ein großes Werkstück unter die Maschine muss. Ein Unterschrank (ggf. auf Rollen), in dem Werkzeuge etc. verstaut werden können, wäre also auch bei der großen Säule machbar.

Allerdings dachte ich nicht an Flott, Genko, Wörner und Co. Diese Liga kann ich mir nicht leisten. Ich dachte an ein einfaches Modell, z.B. an "Schreiner HS3116" oder ein vergleichbares Modell von Güde, Holzmann u.a. Die HS3116 gibt es als Tisch- und als Säulenbohrmaschine. Ich tendiere zur mannshohen Säulenbohrmaschine. Aus Platzgründen und wegen der größeren Höhe unterm Bohrer. Der Preisunterschied zum vergleichbaren Tischmodell ist relativ gering. Aber vielleicht ist eine Tischvariante doch die bessere Wahl? Die meisten Holzwerker kaufen ein Tischmodell. Warum? Was spricht gegen die große Säule? Standsicherheit vielleicht?

Gruß
Bernd

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -