Veritas Stemmeisen

Allgemeines Holzwerkerforum

Betrugs-Masche: Zahlung per Überweisungs-Kopie

Hallo zusammen,
ich möchte auf eine Betrugs-Masche hinweisen, die mir noch nicht untergekommen ist. Da es sich konkret um Betrug mit Holzberarbeitungsmaschinen handelt, scheint mir der Hinweise hier im Forum zweckmäßig zu sein.
Konkret geht es um einen Käufer, der bei .... eine Maschine gekauft hat, und dann nach mehrfachem Verschieben des Abholtermins angeblich per Überweisung bezahlt hatte. Da er angeblich weit entfernt zu Hause ist, gab es nur 2-3 günstige Termine, an denen er sowieso in der Nähe war. Der vorletzte denkbare mitnehm-Termin war erreicht, aber die Überweisung noch nicht eingegangen. Angeblich hatte seine Bank Ihn zwecks Überprüfung der Rechtmäßigkeit der Überweisung noch angerufen, weil er bereits das Opfer mehrerer Betrugsfälle geworden sei, und deshalb auch noch einen Termin bei der Kripo Hamburg habe. Er bestätigte mir jedenfalls, dass der Betrag bei ihm am Vortag abgebucht worden sei und schon bei meiner Bank, nur noch nicht auf meinem Konto sei, er könne mir auch einen Bildschirmscreenshot der Überweisung schicken... :muahaha: Als ich darauf nicht so richtig ansprang war plötzlich Funkstille.

Was fiel auf:
- ....-account mit 0 Bewertungen
- Adresse zweifelhaft, eigentlich ist da eine Pension
- Hat viel geschrieben und am Telefon erzählt was uninteressant ist, Audi RS 6, was er gerade in der Gegend macht, der Termin bei der Kripo...
- Hat sich nicht groß für die Maschine selbst interessiert
- Bildschirmhardcopy der Überweisung - sowas habe ich noch nie von einem ehrlichen Menschen angeboten bekommen!
- Verkäufer durch wiederholte Verschiebung des Abholtermins zu Zugeständnissen drängen

Die Masche dürfe nicht so oft Erfolg haben, aber ein Treffer hier und da reicht ihm bei einem Kaufpreis von fast 1000 €. Besonders attraktiv dürften im PKW mitnehmbare, teure Geräte sein, die gut zu verkaufen sind.

Viele Grüße, und passt schön auf,

Bob

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -