Veritas Stemmeisen

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Monopol-Führungen
Antwort auf: Re: Monopol-Führungen ()

hab's gefunden, leider steht in meiner cut/paste Datei kein Urheber drin:

E = E-Modul = 210000 N/mm²
A = Blatt Querschnitt [mm²]

Da F1 und E Konstanten sind hängt es nur noch von unserem Kötzchenabstand ab. Obiges Ergebnis gilt bei 100mm

Der Urheber ist das Hookesche Gesetz.
Gott sei Dank Allgemeingut.
Die von mir aus deinem Beitrag zitierten Konstanten / Variablen sind aber der Knackpunkt:
Das der eModul eines Bandsägenblattstahls 210.000 N/mm² beträgt würde ich unterschreiben.
Wie ich aber die Fläche A bestimme, ist schon eine interessante Frage.
Zahngrund x Blattstärke ist klar, aber wie viele Zahngrundbreiten messe ich aus, um aus dem Mittelwert die Zugfläche zu bestimmen?
Der Zahngrund ist ein Kreisabschnitt, mess ich den tiefste Punkt rechtwinklig zum Bandrücken?
Will ich die Bandspannung (Verkürzung) nch jedem Schärfen des Bandes (Verkleinerung A) neu bestimmen?
Welche optimale Spannung sollte das Band xyz vom Hersteller abc bekommen?

Die 100 mm Messtrecke mit der Genauigkeit des eingesetzten Messwerkzeugs gaukelt einem da schnell gegenüber "A= x mm²" was vor.

Gruss
Thomas

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -