Veritas Stemmeisen

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Monopol-Führungen
Antwort auf: Re: Monopol-Führungen ()

Trotzdem würde ich im Fall des Falles in den sauren Apfel beissen - die Führung ist den üblichen Rollenführungen einfach weit überlegen.

Kannst Du das mal begründen?
Dieses Prinzip ist doch Standard bei Billig-Sägen. Im US-Markt haben die meisten Budget-Sägen was ähnliches.
Verbesserungen sind dann z.B Beläge aus Keramik usw.
Die Rückseite gegen ein Metallstück drücken zu lassen und dazu noch aus Hartmetall führt doch zur Kaltverformung des Bandes - daher haben bessere Führungen hinten eine Scheibe (siehe z.B. APA)

Mit welchen Rollenführungen vergleichst Du? Wenn Du die einfachen Kugellager meinst, kann ich mir das vorstellen.

Aber die besseren Führungen sind ebenfalls mit rotierenden Scheiben aus Grauguß (wegen der guten Lauf/Schmiereigenschaften) ausgestattet.
Man sieht sofort, wenn die Führung zu eng engestellt ist, weil die Scheiben dann zu rotieren anfangen.

Als ich vor Jahren die Panhans APA-Führungen nachgerüstet habe, kam das Stück (oben und unten) auf €160.
In den APA-Führungen ist auch ordentlich Mechanik drin.

Wenn ich mir die "Monopol" Führungen anschaue, sind die deutlich weniger aufwändig konstruiert - warum also so teuer?
Was ist daran so gut?

Grüße

Uwe

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -