Handbehauene Raspeln von Liogier

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Genko Bohrmaschine
Antwort auf: Re: Genko Bohrmaschine ()

Hallo Johannes,
das Schaubild auf der Maschine erklärt eigentlich alles. Wenn dir die 300 U/min als langsamste Drehzahl reichen, ist alles da. Du musst dann für die langsamen Drehzahlen die Keilriemenscheiben zwischen hinten und vorne tauschen.
Falls du die ganz langsamen Drehzahlen nutzen willst, brauchst du ein passendes Zahnrad und einen kürzeren Keilriemen. Dann wird das vorrdere Riemenscheibenpaket auf die mittlere Achse gesteckt und die Zahnräder sorgen für die Übersetzung, allerdings mit umgekehrter Drehrichtung.
Ich würde die Riemenscheiben sehr genau ausmessen und ein Produktionszeichnung erstellen. Dann die vorhandenen benutzen in dem Wissen, das wenn sie kaputt gehen sollten, kann man sich neue aus Aluminium oder faserverstärktem Kunststoff drehen lassen.

Es grüßt Johannes

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -