ZOBO Bohrer

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Meine Bandsäge. Lang hat's gedauert

Moin,

Für die Absaugung braucht es keinen 3-D-Druck. Trotzdem sehr schön, wenn man das nutzen kann. Der abzusaugende Bereich muß möglichst gut geschlossen sein. Das geht bei den alten Gußmaschinen nur mit Gummi oder beweglichen Plastikplatten.

schon richtig, es geht eingeschränkt auch ohne.
Ich wollte aber die einstellbare Tischneigung ausnutzen und habe daher ein zweischaliges Konstrukt aus koaxialen Halbrohren genommen.
Eine Halbschale ist fest am TIsch (und wandert 0 - 45° mit), die andere befindet sich in 1mm Abstand darunter und ist fest am Bandsägekorpus.
Das ist konventionell fast nicht zu fertigen, denn die Radien+Befestigung müssen extrem genau stimmen und die Schalen sind nur 3mm dick.

Ich grüble immer noch darüber, wie ich das Sägeband selbst sauberhalten kann.
Zahnbürsten? Messing/Stahlbürsten? Bei Stahlbürsten ist die mechanische Abnutzung evtl. ein Problem (Band wird schnell stumpf).
Zahnbürsten sind etwas weich, um z.B. Metallspäne 100% zu erwischen.
Für Tips wäre ich dankbar.

Sind die Flacheisen am Gußtisch nicht zu flexibel? Der Parallelanschlag sollte doch möglichst nicht nachgeben...
Ich wollte auch erst einen 40mm Rundstahl seitlich anbringen, aber die Befestigung am Tisch, Klemmung etc. war mir dann doch zu aufwändig.

Gruß

Uwe

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -