Juuma Ganzstahlzwingen

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Werkstattzuwachs - eine Ulmia 1710SN

Hallo Max,

Vielen, vielen Dank für die ausführliche Beschreibung. Es scheint mir denn trotzdem zu riskant alleine am Ort die innere Teile zu zerlegen - Schienen, Tischverlängerungen usw. geht natürlich leicht, aber das Motorausbau auf eine Parkplatz, das scheint keine gute Ide zu sein. :-)

Dann ist wohl die Transportermiete einfach notwendige Kosten. Nach deine Beschreibung klingt es auch nicht empfehlenswert
das Grundgerät in ein Stück, unzerlegt liegend zu transportieren? Von Gewicht her kriege ich es schon in die Kofferraum ein (glaube ich :-) - zwei Bohlen mit Bretter zusammengeschraubt, Teppich auf, aufschieben, multiplexplatte als unterlage ins Auto), aber wenn die Motoreinheit echt schwer ist, denke ich dass es schlecht für das Tisch sein konnte, vier oder fünf Stunden so transportiert zu werden - oder ist es stark genug dafür?

Vielen Dank,

Lars

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -