Schleifzylinder

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Bäuerle LKL Bj 1973 Handbuch gesucht

Hallo Jan,

wenn schon alles neu würde ich mich erst mal intensiv mit den Möglichkeiten eines Frequenzumrichters beschäftigen ehe ich in teure Schalter investieren würde. Da hast Du vieles von dem, was nötig und sinnvoll ist in einem Gerät vereint.
Meine alte KFL von Bäuerle läuft mit FU. Dabei steht der Schalter an der Maschine auf Dreieck und davor der FU. Folgende Dinge sind damit zu regeln:

1. Sanftanlauf
2. Bremsfunktion (die bei Deiner Maschine auch nicht drin sein dürfte)
3. Drehzahlregelung (sinnvoll für Plastik und Alu z.B.)
4. Überlastschutz, ein sehr wichtiger Punkt: Klemmt das Sägeblatt schleudert es Dir nicht die Klamotten um die Ohren sondern schaltet einfach ab. War etwas lästig, als wir mal Gummistufen für einen Spielplatz geschnitten haben. Da mußte man schon mal öfter neu ansetzen bei zu schnellem Vorschub.

Was ich nicht gelöst habe ist "Not-Aus". Das liegt aber nicht am FU, sondern daran, daß ich FU und Absaugung mit einem Funkschalter bediene. Sehe ich aber durch den Überlastschutz als nicht mehr ganz so wichtig an. Wenn mir da eine Lösung einfallen würde würde ich die allerdings auch sofort verwirklichen.

Nähe Bonn kannst Du das gerne mal ansehen.

Gruß
Heinz

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -