Juuma Einhand-Multizwinge - schnelles einhändiges Spannen von 0 bis 170 mm

Allgemeines Holzwerkerforum

Hobelbank: Leimholzplatten verleimen?

Hallo,
Ich bin neu hier und habe eine Frage zum Bau einer Hobelbank.

Da ich keinen Abricht/Dickenhobel mein Eigen nenne und Handwerksbetriebe in der Umgebung alle eine Bearbeitung von "fremdem" Holz verweigern, hatte ich eine Idee, wie ich doch eine kleine und dennoch schwere Hobelbank für meine sehr kleine Werkstatt (2.5*3.5m) bauen kann.

Meine Frage:
spricht etwas dagegen, Buche-Leimholzplatten (z.b.28mm dick, baumarkt) in 10 cm breite Steifen zu schneiden und dann "aufrecht" zu verleimen, um so eine 10cm dicke platte zu erhalten?
Da die gekaufte Platte (hoffentlich) überall gleich dick ist, spart man sich die Abrichterei und bekommt nach meiner Hoffnung gute Leimfugen... die Oberfläche bekomme ich das schon mit meinem Handhobel fein.

vielen Dank für Kommentare und Anregungen (evtl für abrichtfreie Alternativen??)

Klaas

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -