Juuma Türenspanner - auch für Leimholzherstellung

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Fußbodenaufbau für eine Holzwerkstatt

Hallo Rolf,

Naja, Kreissäge ist eh nicht mein Ding, aber wenns denn sowas in der Art sein muss gehe ich jetzt vor die Tür auf die Terrasse. :-) (Langsam werde ich verwöhnt!) Zugegeben, derzeit eher nicht.

Du wirst Dich vielleicht auch noch mit der Kreissäge anfreunden - die Tauchkreissäge ist relativ sicher.
Und ja, Alternativen zum Schneiden gibt es - ich habe eine breite Tür von der Werkstatt direkt in die Garage, aber das Problem war knifflig:

Ich hatte neulich eine ganze (2500x1250mm) 6mm Birke-Multiplex Platte zu schneiden.
Das Ding ist recht fexibel und auf Kanthölzer legen und mit der Führungsschiene und dem eigenen Gewicht daruf rumzubalancieren schien keine gute Lösung. Formatkreissäge ebenso.
Eine vertikale Plattensäge habe ich nicht - also flach auf den Boden gelegt und 0.5mm in den Boden geschnitten...

Meine LED-Streifen sind übrigens angekommen. 5m lang, 24V, 75W. Kann man aber alle 8cm abschneiden. CRI ist gut (>80), Lichtausbeute ebenfalls brauchbar (108Lumen/W). Werde noch mehr davon bestellen.
Tim Taylor - the toolman - würde eine Super-Weihnachtsbeluchtung daraus bauen :-)
Jetzt überlege ich, wie ich die anordne. Man ist damit ja nicht mehr an die Standardlänge der Leuchtstoffröhren gebunden...

Gruß,

Uwe

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -