Juuma Einhand-Simshobel

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Fußbodenaufbau für eine Holzwerkstatt

Hallo Wilhelm,

in deinem Fall muss es kein schwimmender Estrich sein (ich nehme an, die Auguren im Baumarkt haben an einen schwimmenden Estrich gedacht), ein Verbundestrich als Niveauausgleich ist völlig ausreichend. Dann das Industrieparkett oder das Holzpflaster aufkleben.

Wenn du stattdessen lieber Holzlatten auf den Beton legen willst, brauchst du dir wegen der Feuchtigkeit keine Sorgen zu machen. Die Betondecke ist unterkellert, d.h. sie hat keinen Erdkontakt. Die Restfeuchte im Beton ist deshalb niedriger als im Holz. Aber - wie bereits gesagt - die Holzlattenkonstruktion federt gerne.

Gruß
Bernd

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -