Veritas Stemmeisen

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Werkstattplanung - Danke und weitere Gedanken

Hallo Andreas,

zum Zyklon:
Schau Dir mal hier die Bilder meiner Lösungen an (Beitrag vom 24.5.14):

http://www.woodworking.de/cgi-bin/holzbearbeitungsmaschinen/webbbs_config.pl/md/read/id/94080/sbj/zyklonabscheider-fliehkraftabscheider/

Der fest Installierte für den Kaminofen ist schon eine feine Sache. In der Garage kann es ja ruhig etwas stauben - ist weniger schlimm als im Wohnzimmer. Asche ist so was wie Kalk-/Zementstaub: Sehr fein und kein Staubsauger hindert die letzten Reste, sich im Raum zu verteilen.
Die mobile Version steht in der Werkstatt. Daran ist ein ca. 10 m langer Schlauch, so daß ich die Einheit nur selten verfahren muß. Da ist mal schnell die Bohrmaschine oder die Kreissäge sauber gemacht. Diese Einheit hat auch bei Renovierungen schon gute Dienste geleistet: Sanierungsfräse (Wand und Boden abschleifen) an den Zyklon, an die Abluftöffnung im Staubsaugerkasten eine Verrohrung bis draußen, weil der Schlauch nicht lang genug war, und draußen einen zweiten Staubsauger zwischengeschaltet. Da brauchte man wirklich nichts abkleben o.ä. und fand auch hinterher keinen Schleifstaub im Raum. Der zweite Staubsauger war nötig, weil der in der Kiste sonst zu warm wurde. Nachdem mir bei Dauerbetrieb kurz nach dem ersten Einsatz der Einheit der Staubsauger vor Hitze eingeschmolzen war habe ich da einen Thermostatschalter eingebaut, der bei zu großer Hitze den Sauger abschaltet.

Hier siehst Du die master-slave-Schaltung, die ich an der mobilen Einheit wie auch am Frästisch verbaut habe (und nebenbei auch den langen Saugschlauch am Zyklon):

http://www.woodworking.de/cgi-bin/holzbearbeitungsmaschinen/webbbs_config.pl/md/read/id/106984/sbj/master-slave-mit-dauerschalter/#m_106984

Rechts neben der grünen Steckdose ist der Master-slave-Schalter, rechts neben den grauen Steckdosen der Einschalter für Dauerbetrieb. Hat sich prima bewährt; ein leichtes Tippen auf den Schalter reicht.

Was schon gesagt wurde:
Schau, daß Du Stromwürfel an die Decke hängst, zumindest einen über der Werkbank. Das erspart viel Kabelgewirr.

Frohes weiterplanen

Heinz

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -